Gemeinsam für Wesel

Juso-Vorhaben: Konzept für Planung eines Skateparks liegt vor

SPD-Fraktion greift Vorhaben in Haushaltsantrag auf

Die Jusos Wesel begrüßen, dass die SPD-Fraktion beantragt hat, um die Planung eines Skateparks auf

Quelle: Michele Bartoletti Stella auf Wikimedia Commons (Lizenz CC BY 3.0)
Quelle: Michele Bartoletti Stella
auf Wikimedia Commons (Lizenz CC BY 3.0)

einem Grundstück am Rande des Lippestadions im anstehenden Haushaltsjahr zu ermöglichen. Mit dem Antrag beginne die Umsetzung eines lange bestehenden Anliegens der Jusos. „Wir haben uns lange für die Anlage eingesetzt und sind zufrieden, dass nach vielen Gesprächen nun konkret an einem Standort geplant werden kann“, erklärt Juso-Vorsitzender Tim Brömmling. Nun sei es wichtig, die Planungen gezielt unter möglichst breiter Einbindung von Beteiligten voranzubringen. Auch eine Ansiedlung ähnlicher Sportarten wie einem Mountainbike-Parcours am gleichen Gelände könne sinnvoll sein.  „Durch ein attraktives Angebot verschiedener Freizeitaktivitäten erzielen wir einen Erfolg für eine jugendgerechte Stadtentwicklung. So wird Wesel für Familien noch attraktiver“, so Brömmling weiter.

Lob finden die Jusos für den jüngst von der Verwaltung vorgelegten Spielraumplan der Stadt Wesel. Neben einer Weiterentwicklung der Spielflächen für Kinder wird darin ein Bedarf für Freizeitflächen für ältere Kinder und Jugendliche hervorgehoben. Ein Skatepark wird in diesem Zusammenhang genannt. „Hier werden gute und wichtige Schwerpunkte für den Zeitraum bis 2024 gesetzt. Für deren Umsetzung werden wir uns als Jusos besonders einsetzen”, schließt Brömmling.