Gemeinsam für Wesel

 

 

Ralf Jäger sprach bei der Weseler SPD zum Thema Sicherheit

Presseberichte 7. Dezember 2016

NRZ Online

NRW-Innenminister setzt in Wesel auf Dialog mit dem Bürger

Wesel. Sicherheit ist das große Thema dieser Tage. Dabei sei Deutschland doch eines der sichersten Länder der Welt, sagt NRW-Innenminister Jäger.

Die Menschen in Wesel haben das Gefühl, hier weitgehend sicher zu sein. Das ergab das NRZ-Bürgerbarometer, dessen Ergebnisse Bürgermeisterin Ulrike Westkamp beim Besuch von NRW-Innenminister Ralf Jäger zum Thema Sicherheit im Parkettsaal der Niederrheinhalle zitierte. Danach fühlt sich über die Hälfte der Befragten in der Kreisstadt sicher, 13 % sogar sehr sicher. Angsträume, wie Heubergpark und Bahnhof, bleiben dennoch. Dunkelheit und unübersichtliches Terrain, so Westkamp, fördern Unsicherheit.

Dass Menschen darüber hinaus von vielen Ängsten geplagt sind, vor allem angesichts steigender Einbruchszahlen, wurde bei dem SPD-Termin schnell deutlich. Ein Besucher äußerte Bedenken, im Dunkeln vom Bahnhof zum Fusternberg zu gehen, anderen macht die hohe Zuwanderungsrate Angst, und mancher fürchtet sich, Opfer von Einbruch oder Gewalt zu werden.

Zum ganzen Bericht

 

RP Online

Ein Innenminister auf Erklärungstour

Wesel. Ralf Jäger sprach bei der Weseler SPD zum Thema Sicherheit. Er hält Prävention und den Dialog mit dem Bürger für besonders wichtig. Politik soll Furcht und Sorgen nehmen. Und fürs bessere Gefühl soll mehr Polizei auf die Straße.

Das Thema Sicherheit beherrscht in diesen Tagen alle Kanäle. Wer mit den Eindrücken aus TV-Dokumentationen über die Methoden organisierter Einbrecherbanden, über Ermittlungserfolge der Polizei trotz mangelnder Vernetzung über Landesgrenzen hinaus und über die Machtlosigkeit der Justiz ins Bett geht, der bekommt am nächsten Morgen via Radio und/oder Fernsehen gleich die nächsten Meldungen präsentiert. So war NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) gestern im ZDF-Morgenmagazin zu sehen, wo er Verständnis für langwierige Ermittlungen zu den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht aufbrachte. Da kam Jäger sozusagen gerade aus Wesel, wo er am Montagabend Gastredner bei einer Veranstaltung der SPD im Parkettsaal der Niederrheinhalle gewesen war.

Zum ganzen Bericht

  • SPD sieht Salzbergbau für Schiedsstelle in der Pflicht

    RP Pressebericht 6. Dezember 2016

    Der ganze Beitrag »

  • Vandalismus trifft auf schlampige Bauausführung

    Sehr geehrte Frau Westkamp,

    Der ganze Beitrag »

  • Installierung eines stationären Blitzers Reeser Landstraße im Bereich der Karl-Straube-Straße/Schulzentrum Nord

    An die Bürgermeisterin Frau Ulrike Westkamp

    Der ganze Beitrag »