Gemeinsam für Wesel

Jahreshauptversammlung des OV Wesel-Mitte/Büderich

Mit Benennung der Wahlkreiskandidaten und der Reserveliste des Ortsvereins für die Kommunalwahl

Foto v.L.: Thorsten Albrecht, Norbert Meesters, Bernd-Peter Keienborg, Ulrike Westkamp, Ludger Hovest, Ulla Hornemann, Rolf Blommen,
Sitzend: Christoph Gockeln, Maria Engels,

„Wir gehen unsere Aufgaben schrittweise und systematisch an. So wie wir zu Hause beim Hausputz  nicht alles gleichzeitig beginnen, sondern  uns Zimmer für Zimmer vornehmen, gilt es auch für Wesel Quartier für Quartier in Angriff zu nehmen“, so Bürgermeisterin Ulrike Westkamp in ihrem Vortrag zur Innenstadtentwicklung im Rahmen der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Wesel-Mitte/Büderich.  Nach Fertigstellung der Fußgängerzone stünde nun die Weiterentwicklung des Altstadt-Quartiers rund um den Entenmarkt auf der Agenda. Die Innenstadt werde immer begehrter als Wohnort, dem müsse die Stadtentwicklung Rechnung tragen, in dem sie für guten, barrierefreien Wohnraum  sorge. Dies sei ein wesentliches Ziel für die nächsten Jahre ihrer Amtszeit. Auch das  Grundstück des heutigen Kreiswehrersatzamtes könne man  bald für eine gezielte Wohnraumschaffung  nutzen, da die Gebäude bald freigezogen werden. Mit der Entscheidung des Rates zur Weiterentwicklung der Böhlschule habe der Rat nicht nur eine wichtige bildungspolitische Entscheidung getroffen. Mittelfristig könne der Bereich der jetzigen Ellen-Key-Schule für den Neubau attraktiven Wohnraums genutzt werden. In Büderich  werden nun  das projekt  Tank und Rast realisiert und der Umbau im Bereich der Weseler Straße nach Fertigstellung der Umgehung werde angepackt. Für das Krähenproblem sei nun hoffentlich eine wirksame Lösung gefunden worden.  
Abschließend hob die Bürgermeisterin hervor, dass Wesel als eine von wenigen Kommunen in Nordrhein-Westfalen nicht in der Haushaltssicherung sei und die Hebesätze der kommunalen Steuern sich im Vergleich mit den anderen Städten positiv darstellen. „Wir haben unsere finanzpolitischen Hausaufgaben gemacht, Wesel steht besser da, als viele andere Kommunen,  daruf können wir durchaus stolz sein,“ so Ulrike Westkamp.
 Ein dickes Lob erhielt sie vom Vorsitzenden Norbert Meesters:“ Ulrike Westkamp hat in ihrer Amtszeit gezeigt, dass sie einen guten Job macht, sie „kann Bürgermeisterin“, baut keine Wolkenkuckucksheime sondern setzt ihre Vorstellungen zur Stadtentwicklung hartnäckig und erfolgreich um. Das sieht jeder, der durch Wesels Straßen läuft.“  

Weiterhin stand die Benennung der  Wahlkreiskandidaten und der Reserveliste des Ortsvereins für die Kommunalwahl  und  auf der Tagesordnung, die am 13. März auf der Stadtverbandsversammlung der SPD-Wesel gewählt werden. Folgende Kandidaten treten an:

Wahlkreiskandidaten
Wahlkreis  9     Ulla Hornemann
Wahlkreis 10   Peter Heß
Wahlkreis 13  Thorsten Albrecht
Wahlkreis 14  Norbert Meesters
Wahlkreis 15  Ulrike Westkamp    
Wahlkreis 18  Bernd - Peter Keienborg
Wahlkreis 19  Ludger Hovest
Wahlkreis 24  Christoph Gockeln
Wahlkreis 25  Maria Engels

Besetzung Reserveliste OV Mitte/Büderich
Platz 1     Ulrike Westkamp    -   (direkter Ersatzkandidat: Rolf Blommen)
Platz 2     Ludger Hovest
Platz 6     Ulla Hornemann
Platz 10   Christoph Gockeln
Platz 16   Maria Engels
Platz 18  Norbert Meesters
Platz 19  Peter Heß
Platz 21  Bernd - Peter Keienborg
Platz 24  Thorsten Albrecht


Norbert Meesters
-Vorsitzender-


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 09. Dezember 2017

Mit Verantwortung und Visionen nach vorn

Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD s ...

Samstag, 09. Dezember 2017

Die #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

Der Parteitag hat mit dem Leitantrag des SPD-Parteivorstandes ein Arbeitsprogramm beschlossen – ein erstes Re ...

Freitag, 08. Dezember 2017

Lars Klingbeil: Die SPD muss sich erneuern

Der neu gewählte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat einen umfangreichen Erneuerungsprozess für seine Par ...

Freitag, 08. Dezember 2017

„Es geht mir um einen Kulturwandel“

Lars Klingbeil ist neuer Generalsekretär der SPD. Welche konkreten Vorstellungen hat er, wie die SPD wieder st ...