Gemeinsam für Wesel

Fördermittel sind eine schöne Osterüberraschung

Jetzt könne das städtische Bahnhofsprojekt komplettiert werden

{1080_spd_meesters_12122009_0073-2.jpg_200.jpg}

 

„Wirklich eine schöne Überraschung, passend zu Ostern“, so Norbert Meesters in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Ortsvereins Wesel Mitte/Büderich. Der aktuelle Förderbescheid über knapp 900.000 € aus Mitteln des Bundes und des Landes zur Schaffung des stadtseitigen Park + Ride Parkplatzes komme zur rechten Zeit. Jetzt könne das städtische Bahnhofsprojekt komplettiert werden. „Eine alte Forderung unseres Ortsvereins wird damit erfüllt“, so Meesters weiter. „Stetig und beharrlich wurde das Bahnhofsprojekt in den letzten Jahren voran gebracht, es wird deutlich, dass es in Wesel bei den wichtigen Projekten keinen Stillstand gibt.“ Besonders hervorzuheben sei, dass es der Bürgermeisterin gelungen sei, auch eine anteilige Förderung der vor etlichen Jahren angefallenen Grunderwerbskosten zu erreichen, nach dem das für die Innenstadt schädliche Kaufland-Projekt nicht verwirklicht wurde. Städtebaulich wird die Hinterlage am Bahnhof geordnet und mit entsprechenden Grünpflanzungen aufgewertet, schließlich, sei der Bahnhofbereich das erste, was Bahnreisende von Wesels Innenstadt wahrnehmen. Mit den insgesamt 450 Parkplätzen gäbe es zudem ein attraktives Angebot für die vielen Pendler, die täglich auf die Bahn umsteigen. „Wir haben einen gewichtigen Grund mehr, auf das, was wir in Wesel erreicht haben, stolz zu sein“.

Eine letzte Forderung an die Bahn bleibt. „Die Bahn hat eine Sanierung der Bahnsteige für 2014 in Aussicht gestellt. Ich hoffe sehr, dass es auch dabei bleibt und dass diese Maßnahme, für die alleine die Bahn zuständig ist, auch wie versprochen durch die Bahn umgesetzt wird“, so Norbert Meesters abschließend.

Norbert Meesters