Gemeinsam für Wesel

Verlegung der Haltelinie Marktplatz Feldmark

Wir bitten von dieser Maßnahme Abstand zu nehmen

Frau Bürgermeisterin

Ulrike Westkamp

46485 Wesel

Vorgezogene Haltelinie Marktplatz Feldmark (Höhe Volksbank)

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

die SPD-Ratsmitglieder der Stadtteile Feldmark und Blumenkamp haben mit Schreiben vom 24.2.2009 darum gebeten, im Eingangsbereich des Marktplatzes die Haltelinie auf der Hamminkelner Landstraße an der Lichtzeichenanlage bis zur Volksbank zurückzuverlegen, um zu den Hauptverkehrszeiten ein etwas zügigeres Ausfahren aus dem Marktplatz in südlicher Richtung zu fördern.

Nunmehr bitten wir, von dieser Maßnahme aus folgenden Gründen Abstand zu nehmen.

Nach Rücksprache mit der Ordnungsverwaltung und der ASG wäre die bauliche Verlagerung der Induktionsschleife um mehrere Meter nördlich zwingend erforderlich, was wiederum mehrere tausend Euro zusätzliche Kosten bedeuten würde.

Der Nutzen stünde daher nicht im Verhältnis zu den Kosten.

Hinzu kommt, dass die Verwaltung im Herbst 2009, unserem Antrag folgend, dort die Grünphase deutlich verlängert hat, um u. a. einen besseren Verkehrsfluss vom Berufskolleg kommend in südliche Richtung zu gewährleisten, verbunden mit einer längeren Grünphase für die Fußgänger von der Verbandssparkasse zum Marktplatz.

 

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Trittmacher, Ratsherr
Helmut Trittmacher, Ratsherr

 

 

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 22. Mrz 2017

„Demokratie braucht Mut“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdog ...

Mittwoch, 22. Mrz 2017

Gerechtigkeit für die Opfer

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschäd ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

100 % Gerechtigkeit

Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemper ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

+++Parteitag-Ticker+++

Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzle ...