Gemeinsam für Wesel

Mitgliederversammlung SPD AG 60 plus

Im Hotel „Zur Aue“ trafen sich die Mitglieder der AG 60 plus zu ihrer Jahreshauptversammlung.

{1032_willi_trippe.jpg}

 

Auf der Tagesordnung stand u.a. auch die Neuwahl des Vorstandes.

Der Vorsitzende Willi Trippe wurde wiedergewählt. Sein Stellvertreter wurde Jürgen Böken, der damit neu in den Vorstand einzieht. Weiterhin im Vorstand sind: Kassiererin Waltraud Brands-Böken, Schriftführer Karl-Heinz Demkowsky und die Beisitzer Klaus Hanauska, Siegfried Frenzel und Dieter Kloß.

Als Versammlungsleiter fungierte der Landtagsabgeordnete Norbert Meesters. Er informierte die anwesenden Mitglieder auch über seine Arbeit in Düsseldorf mit den Schwerpunkten Umwelt und Kultur. Daran schloss sich eine lebhafte Diskussion an, in der vor allem Weseler Kulturthemen wie das Preußenmuseum angesprochen wurden. Dort wird ja an einem neuen Konzept gearbeitet, in dem auch Weseler Geschichte außerhalb der Preußenzeit ihren Platz finden soll.

Der alte und neue Vorsitzende Willi Trippe erinnerte in einem Rechenschaftsbericht noch einmal an die Informationsveranstaltungen und Fahrten, die im abgelaufenen Geschäftsjahr durch den Vorstand organisiert und angeboten wurden. Da bei einigen Veranstaltungen der Zuspruch hinter den Erwartungen zurück blieb, forderte er die Anwesenden auf, Themen vorzuschlagen, die von Interesse sein könnten.

Geplant sind in den kommenden Monaten ein Gespräch mit dem Leiter der Weseler Tafel, eine Fahrt zu dem neuen RWE-Braunkohlekraftwerk Grevenbroich-Neurath und ein Besuch der Hansetage in Herford.

Nach zwei Stunden schloss der Vorsitzende die Sitzung und wünschte allen - vor allem mit einem Blick aus dem Fenster auf den Schneefall - einen guten Nachhauseweg.