Gemeinsam für Wesel

Öffentlichen Mitgliederversammlung

Donnerstag, 19. April 2012, 19.30 Uhr,

„Zum Goldenen Pflug“,Goethestr. 1 / Flürener Markt, 46487 Wesel,

Ulrich Marose, Ortsvereinsvorsitzender
Ulrich Marose, Ortsvereinsvorsitzender

 

Einladung

zur öffentlichen Mitgliederversammlung

 Liebe Genossinnen und Genossen,

 nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit in NRW kann die Rot-Grüne Minderheitsregierung nicht fortgesetzt werden. Neuwahlen sind unumgänglich geworden. Unsere Ministerpräsidentin, Hannelore Kraft, hat mit unserer Landtagsfraktion beste Voraussetzungen geschaffen, damit wir den Neuwahlen positiv entgegensehen können. Obwohl die Umfrageergebnisse momentan positiv für die SPD und für eine Rot-Grüne Landesregierung sind, ist die Wahl noch lange nicht gelaufen. Unsere Aufgabe ist es, für unsere gute Politik zu werben, unsere Wähler zu mobilisieren. Damit wir im Landtagswahlkampf noch besser argumentieren können, lade ich Euch recht herzlich zur öffentlichen Mitgliederversammlung am

Donnerstag, 19. April 2012, 19.30 Uhr,

in der Gaststätte

„Zum Goldenen Pflug“,

Goethestr. 1 / Flürener Markt, 46487 Wesel,

ein.

Das Thema der Versammlung:

 Landtagswahl 2012

 Wir machen NRW zukunftsfähig!

 Referieren und mit uns diskutieren wird unser Landtagskandidat Norbert Meesters

 Ich hoffe, Euch recht zahlreich begrüßen zu dürfen.

 Mit freundlichen Grüßen,

im Namen des Vorstandes

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...