Gemeinsam für Wesel

SPD: Keine Supermärkte am Stadtrand

Pressebericht NRZ

 

Wesel. Gespräche rund um das neue Einzelhandelsgutachten für die Kreisstadt laufen zurzeit mit allen Beteiligten. Dazu macht die SPD-Fraktion unverblümt klar, dass es für sie ausschließlich darum geht, den City-Standort zu stärken. Außerhalb der Kerninnenstadt seien Supermärkte in der Größe von Real und Edeka Komp grundsätzlich nicht gewünscht.

„Das wäre der Tod der Innenstadt", mahnt Fraktions-orsitzender Ludger Hovest. Zurzeit kursieren diverse Standorte für solche Vorhaben, sagte er. Er könne aber versichern, dass weder beim Baumarkt Stewes. noch in Blumenkamp, noch auf dem heutigen Gelände des Groß-handels C+C Schaper an der Dinslakener Landstraße, der nächste Woche schließt, ein Supermarkt entsteht. Ganz anders sehe es dagegen im fußläufigen Bereich der City aus. Dort sei ein weiterer Lebensmittelmarkt gewünscht. Hier scheitere das Vorhaben allerdings an den großen Supermarktketten, die nicht nur große Verkaufsflächen forderten, sondern auch ausreichend Parkmöglichkeiten. P.H.

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 25. Juni 2017

Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.

Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Pro ...

Sonntag, 25. Juni 2017

Die „Richtungsentscheidung“

Leidenschaftlich hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Delegierten und Gäste des SPD-Parteitags auf den an ...

Montag, 19. Juni 2017

Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.

Für uns gilt bei der Steuer- und Finanzpolitik: Vorfahrt für Investitionen. Und natürlich geht es um Steuerg ...

Mittwoch, 07. Juni 2017

Die Rente verlässlich machen

Natürlich wollen wir alle im Alter so weiterleben können, wie wir es gewohnt sind – und nicht erst mit 70 i ...