Gemeinsam für Wesel

Verkehrsregelung Aaperweg

Peter Tebbe „verwundert und erfreut"

Peter Tebbe, Ratsmitglied
Peter Tebbe, Ratsmitglied

Peter Tebbe, Ratsmitglied

 

Aaper Weg: Tebbe (SPD) „verwundert und erfreut"

WESEL (fws) Überrascht hat Peter Tebbe (SPD) gestern der Antrag der CDU, die Vorfahrtsregelung auf der Straße Aaper Weg / Pastor-Schmitz-Straße wieder zu ändern. Genau dies habe die SPD schon vor Monaten beantragt. Er wundere sich, so Tebbe weiter, dass dies von der CDU nicht wenigstens miterwähnt worden sei. „Andererseits freue ich mich natürlich, dass die CDU unserer Meinung ist", sagte Tebbe. Dass der Vorschlag noch nicht umgesetzt wurde, führt er darauf zurück, dass der Verkehrsausschuss nur selten tagt.

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...

Montag, 03. Juli 2017

Unseriös, ungerecht und unverantwortlich

Nach langem Streit zwischen der CDU-Vorsitzenden Merkel und CSU-Chef Seehofer hat die Union ihr Wahlprogramm be ...