Gemeinsam für Wesel

Verkehrsregelung Aaperweg

Peter Tebbe „verwundert und erfreut"

Peter Tebbe, Ratsmitglied
Peter Tebbe, Ratsmitglied

Peter Tebbe, Ratsmitglied

 

Aaper Weg: Tebbe (SPD) „verwundert und erfreut"

WESEL (fws) Überrascht hat Peter Tebbe (SPD) gestern der Antrag der CDU, die Vorfahrtsregelung auf der Straße Aaper Weg / Pastor-Schmitz-Straße wieder zu ändern. Genau dies habe die SPD schon vor Monaten beantragt. Er wundere sich, so Tebbe weiter, dass dies von der CDU nicht wenigstens miterwähnt worden sei. „Andererseits freue ich mich natürlich, dass die CDU unserer Meinung ist", sagte Tebbe. Dass der Vorschlag noch nicht umgesetzt wurde, führt er darauf zurück, dass der Verkehrsausschuss nur selten tagt.

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...