Gemeinsam für Wesel

Verkehrsregelung Aaperweg

Peter Tebbe „verwundert und erfreut"

Peter Tebbe, Ratsmitglied
Peter Tebbe, Ratsmitglied

Peter Tebbe, Ratsmitglied

 

Aaper Weg: Tebbe (SPD) „verwundert und erfreut"

WESEL (fws) Überrascht hat Peter Tebbe (SPD) gestern der Antrag der CDU, die Vorfahrtsregelung auf der Straße Aaper Weg / Pastor-Schmitz-Straße wieder zu ändern. Genau dies habe die SPD schon vor Monaten beantragt. Er wundere sich, so Tebbe weiter, dass dies von der CDU nicht wenigstens miterwähnt worden sei. „Andererseits freue ich mich natürlich, dass die CDU unserer Meinung ist", sagte Tebbe. Dass der Vorschlag noch nicht umgesetzt wurde, führt er darauf zurück, dass der Verkehrsausschuss nur selten tagt.

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 27. Mai 2017

Gerechtigkeit, Zukunft, Europa.

Kämpferisch und mit einer klaren Idee für Deutschland. So schwört Martin Schulz im Berliner Willy-Brandt-Hau ...

Mittwoch, 24. Mai 2017

Abrüsten statt Wettrüsten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und ...

Montag, 22. Mai 2017

Mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner ...

Donnerstag, 18. Mai 2017

Gerechtigkeit fängt bei der Bildung an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg Milliarden Euro in Bildung investieren. „Ich möcht ...