Gemeinsam für Wesel

„Ich glaube nicht, dass es zu Neuwahlen kommt",

sagt Ludger Hovest

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender
Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

Kreis Wesel. Nachdem die Münsteraner Verfassungsrichter gestern den Nachtragshaushalt der rot-grünen Landesregierung gekippt haben, stellt sich die Frage, ob im Sommer das Volk zu den Urnen gerufen wird. Eine klare Meinung dazu hat Ludger Hovest, Fraktionschef der SPD im Weseler Rat. „Ich glaube nicht, dass es zu Neuwahlen kommt", sagt er. In einigen Wochen trifft die Europäische Kommission eine Entscheidung über die Zukunft der West LB. Die könnte auch Auswirkungen auf den Landeshaushalt haben. Dann ist nämlich geklärt, ob das Land Finanzmittel zur Verfügung stellen muss und in welcher Höhe. „Ich fürchte keine Neuwahlen, denn es gibt dann eine stabile Mehrheit für rot-grün", meint Hovest.

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...