Gemeinsam für Wesel

Holzweg: Hovest greift Idee „Elternlotsen" auf

RP KOMPAKT 7. August 2010

Ludger Hovest, SPD Fraktionsvorsitzender
Ludger Hovest, SPD Fraktionsvorsitzender

Ludger Hovest, SPD Fraktionsvorsitzender

WESEL (bp) SPD-Fraktionschef Ludger Hovest sieht sich durch zahlreiche Mail-zuschriften in seiner Auffassung bestä­tigt, am Bahnübergang Holzweg im Zweifel durch hartes Durchgreifen für Si­cherheit zu sorgen. Zudem greift der Chefgenosse einen Vorschlag von Kathrin Kuka auf, die anregt, Elternlotsen vor und nach dem Unterricht am Über­gang zu postieren. So könne verhindert werden, dass Schüler bei geschlossener Schranke den Übergang passieren. „Die­se sehr gute Idee werde ich in die Debat­te, die wir im Verkehrssicherungsausschuss führen werden, einbringen", kün­digte Hovest gestern an. Das zeige ihm, dass sich sehr viele Menschen Gedanken um eine Lösung machen, „ehe etwas Schlimmes passiert".

 

Ältere Eintäge zum Thema...

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...