Gemeinsam für Wesel

Holzweg: Hovest greift Idee „Elternlotsen" auf

RP KOMPAKT 7. August 2010

Ludger Hovest, SPD Fraktionsvorsitzender
Ludger Hovest, SPD Fraktionsvorsitzender

Ludger Hovest, SPD Fraktionsvorsitzender

WESEL (bp) SPD-Fraktionschef Ludger Hovest sieht sich durch zahlreiche Mail-zuschriften in seiner Auffassung bestä­tigt, am Bahnübergang Holzweg im Zweifel durch hartes Durchgreifen für Si­cherheit zu sorgen. Zudem greift der Chefgenosse einen Vorschlag von Kathrin Kuka auf, die anregt, Elternlotsen vor und nach dem Unterricht am Über­gang zu postieren. So könne verhindert werden, dass Schüler bei geschlossener Schranke den Übergang passieren. „Die­se sehr gute Idee werde ich in die Debat­te, die wir im Verkehrssicherungsausschuss führen werden, einbringen", kün­digte Hovest gestern an. Das zeige ihm, dass sich sehr viele Menschen Gedanken um eine Lösung machen, „ehe etwas Schlimmes passiert".

 

Ältere Eintäge zum Thema...

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...

Montag, 03. Juli 2017

Unseriös, ungerecht und unverantwortlich

Nach langem Streit zwischen der CDU-Vorsitzenden Merkel und CSU-Chef Seehofer hat die Union ihr Wahlprogramm be ...