Gemeinsam für Wesel

Briefkastenfirmen

Offener Brief an Weseler Geldinstitute

Sehr geehrte Damen und Herren,

Briefkastenfirmen treiben zurzeit jeden ehrlichen Bürger um. Gestern hat uns eine Vielzahl von Anfragen mit der immer gleichen Fragestellung erreicht.

Wie kann so etwas sein?
Da muss der Gesetzgeber doch gegen einschreiten.
Gibt es so etwas auch in Wesel oder gibt es so etwas nur in der sognannten „Bösen Welt“.

Diese Fragen möchten wir an Sie weitergeben mit der Bitte, sie auch öffentlich zu beantworten:
Hat Ihre Bank in der Vergangenheit Kunden dahingehend beraten und geholfen Briefkastenfirmen zu gründen? Wenn ja, ist ab sofort endgültig Schluss damit?
Werden Sie zukünftig Kunden helfen Briefkastenfirmen zu gründen?

Bürgerinnen und Bürger in Wesel sind auch deswegen so erbost und haben überhaupt kein Verständnis mehr, weil seit Jahren über Steuerflucht, Nummernkonten und das Betrügen des Staates geredet wird und scheinbar kein Ende in Sicht ist.

Dank sei mal wieder den Whistleblowern, die diese kriminelle Praxis , dem Staat Geld zu entziehen welches ihm zusteht, aufdecken und den 99 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Wesel, die ehrlich ihre Steuern zahlen Mut machen.
Dieses Schreiben und Ihre Antwort gehen an die Presse.
Wir freuen uns auf Ihre kurzfristige Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Ludger Hovest
Fraktionsvorsitzender

Anlage
Dieses Schreiben ging an folgende Geldinstitute:

Niederrheinische Sparkasse RheinLippe

Volksbank Rhein-Lippe eG

Sparda-Bank

Santander Consumer Bank AG Filiale Wesel

Deutsche Bank Filiale Wesel

Commerzbank Wesel

Targo Bank

Postbank Finanzcenter

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 19. April 2017

#GemeinsamGerecht

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE e ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Jetzt spenden!

Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 23 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Mehr Unterstützung für werdende Mütter

Schwangere und Stillende werden künftig besser unterstützt. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) m ...

Donnerstag, 30. Mrz 2017

Mehr Lohngerechtigkeit! Endlich!

Du bekommst ungerechtfertigt weniger Lohn als Deine Kollegen? Bist Dir aber nicht so ganz sicher? Frauenministe ...