Gemeinsam für Wesel

Pressemitteilung

Antrag für den Tagesordnungspunkt "Schrottimmobilien und Wohnungsleerstand"

In einem Antrag für den Ausschuss Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit beantragt die SPD Fraktion den Punkt "Schrottimmobilien und Wohnungsleerstand" in die Tagesordnung aufzunehmen. Außerdem schlägt die SPD vor, dass für die Ausschusssitzung am vierten März ein sachkundiger Referent vom Stadt- und Gemeindebund eingeladen wird. Dieser soll den Ausschuss darüber informieren, wie andere Kommunen mit dieser Thematik umgehen. 

Darüber hinaus bittet die Weseler SPD um eine Einschätzung, ob es hingenommen werden muss, dass ganze Häuser und Wohnungen über Jahrzehnte hinweg Leerstehen. Hierbei soll auch geklärt werden, inwieweit man im Rahmen des Baugesetzbuches dagegen vorgehen kann.

Weiter beantragt die SPD, dass das Hotel Bürick in Büderich als Standort für die Hotelnutzung aus dem Bebauungs- und Nutzungsflächenplan gestrichen wird. Auf Bestreben der SPD solle in Zusammenarbeit mit dem RVR geprüft werden, ob diese Fläche der Wohnbebauung zugeführt werden kann oder eine andere Nutzung festgeschrieben ist.