Gemeinsam für Wesel

Kritische Radtour durch die Feldmark 2019

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

im Rahmen unserer jährlichen kritischen Radtour durch die Feldmark weisen wir auf folgende Probleme hin:

 

1.) Vom Deichweg/Rheinbad kommend besteht auf der Straße "Auedamm"

      in Fahrtrichtung B8 ein Rechtsfahrgebot für Radfahrer. Das bedeutet aber,

      dass es keine geeignete Querungsmöglichkeit gibt, um in den

      Verbindungsweg in der Aue zu kommen. Ich bitte durch einige Rasengitter-

      steine beidseitig an den geeigneten Stellen Abhilfe zu schaffen (siehe Foto).

 

 

 

 

 

 

2.) Aus dem Jan-Joest-Weg kommende PKW ignorieren oftmals die Radfahrer

      auf der Hamminkelner Landstraße. Sie glauben irrtümlich, dass sie dort

      Vorfahrt hätten. Ein "Vorfahrt achten"-Schild wäre da sehr hilfreich, wenn

      auch rechtlich nicht zwingend erforderlich; siehe Foto.

3.) Die Straße "In der Aue" ist seit einiger Zeit als 30 km/h-Straße ausgewiesen.

      Am DLRG-Heim (siehe weiteres Foto) sollte daher das 50 km/h-Schild

      abgenommen werden.

 

 

 

 

 

 

4.) Wir möchten an die beantragte Haltelinie Feldmarker Marktplatz/Hamm.

      Landstraße auf Höhe der Volksbank mit dem Hinweis "bei Rot bitte

      hier halten" erinnern.

 

Mit freundlichen Grüßen

                                                                      

Helmut Trittmacher                                             Norbert Ackermann

    (Ratsmitglied)                                                    (Sachkundiger Bürger)