Gemeinsam für Wesel

Straßenverkehrsrechtliche Hinweise für Blumenkamp

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
im Rahmen unserer letzten Bürgersprechstunde gab es einige Hinweise in obiger Angelegenheit, die wir als kurzfristig lösbar ansehen:

1.) Auf Grund parkender PKW ist die Ausfahrt vom Albert-Schweitzer-Weg in
      die Otto-Hahn-Straße sehr eng und problematisch. Wir bitten daher, dort
      durch das Markieren von "Haifischzacken" Abhilfe zu schaffen.

2.) Weiterhin gibt es Probleme an der Weggabelung Westfalenweg/ Blumen-
      kamper Weg mit der Verkehrssicherheit als auch bezüglich des PKW-Begeg-
      nungsverkehrs. Wir bitten um einen Ortstermin, damit Ihnen unseren
      Lösungsvorschlag präsentieren zu können.

3.) Auf der gesamten Länge der Landwehr ist ein großer Grünüberwuchs in den
      Straßenverkehr zu beobachten, was zu gefährlichen Situationen für die Rad-  
      fahrer führt. Sowohl der Kollege Müller von der CDU als auch Frau
      Freßmann von der SPD haben kürzlich bzw. vor einiger Zeit darauf aufmerk-
      sam gemacht. Wir möchten an dieser Stelle darauf aufmerksam machen,
      dass die DB keine juristische Person des Öffentlichen Rechts mehr ist, die
      mit Samthandschuhen angefasst werden muss. Sie unterliegt damit den
      üblichen ordnungsbehördlichen Regularien, wie z.B. "Bußgeld" oder "Ersatz-
      vornahme".    


Mit freundlichen Grüßen                       .

Cirstin Rehberg
 (Ratsmitglied)               

Helmut Trittmacher            
(Ratsmitglied)