Gemeinsam für Wesel

Resolution

Antrag zur Ratssitzung am 20. 09.2016

Resolution

Der Rat der Stadt Wesel fordert den Bundesverkehrsminister und den Landesverkehrsminister auf, die Pläne im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 (Projekt B8-G10-NW) in der vorliegenden Form nicht voranzutreiben.
Die Pläne und die Trassenführung sind Jahrzehnte alt und berücksichtigen weder die heutigen Siedlungsstrukturen, noch sind sie mit den Belangen von Natur- und Umweltschutz zu vereinbaren.
Auf Weseler Gebiet wird der Ortsteil Lippedorf zerschnitten. Die veröffentlichte Linie einer möglichen Trasse geht ohne Rücksicht über Häuser und Grundstücke. Die dort wohnenden Menschen sind zu Recht fassungslos, dass eine Trasse, die über Jahrzehnte alt und völlig überholt ist, angedacht wird. Der Ansatz einer solchen Planung ist nach unserer Meinung grundsätzlich falsch.
Anstatt solche Planungen voranzutreiben, erwarten wir Lösungen auf bestehenden Straßen. Eine sich anbietende Lösung wäre der sechsspurige Ausbau der A3 bis Wesel. Eine weitere Lösung wäre eine vernünftige Anbindung der Südumgehung an die L396 (Frankfurter Straße) durch einen Brückenneubau über die Lippe an gleicher Stelle, sowie auf der bestehenden B8 Trasse durch eine optimierte Anbindung an die neue K12 n. Die K12 n ist gebaut worden, um die Verkehre des Hafens DeltaPort abzuleiten in Richtung A3 und muss gegebenenfalls bis zur A3 ertüchtigt werden.
Der Rat der Stadt Wesel erwartet eine signifikante Verbesserung der Verkehrstrassen um Wesel, wenn die Südumgehung und die zusätzliche Auf- und Abfahrt an der A3 in Brünen realisiert wird.

LOKALKOMPASS

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...