Gemeinsam für Wesel

Kein Verbau von brennbaren Dämmstoffen an Gebäude

Antrag zur Ratssitzung am 4. Juli 2017

Sehr geehrte Frau Westkamp,

die SPD beantragt Folgendes:

  • In städtischen Gebäuden wird bei allen zukünftigen Sanierungen und Neubauten (insbesondere im Fassadenbereich) nicht brennbares Material verbaut.
  • Die Aufsichtsräte, Gesellschaftervertreter und Mitglieder in Beiräten, in denen die Stadt Wesel vertreten ist, werden angewiesen darauf zu achten, dass die Gesellschaften sich, wie in Punkt 1 beschrieben, verhalten.
  • Bei allen Baugenehmigungen für Private weist die zuständige Genehmigungsbehörde die Bauherren ausdrücklich auf nicht brennbare Dämmstoffe hin und empfiehlt vor Erteilung der Baugenehmigung ein Gespräch mit der Feuerwehr über Brandsicherheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ludger Hovest
Fraktionsvorsitzender

LOKALKOMPASS


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Donnerstag, 11. Januar 2018

Schulz: Es gibt noch „dicke Brocken“ aus dem Weg zu Räumen

Auch die vierte Sondierungsrunde war von harten, intensiven Beratungen geprägt. SPD-Chef Martin Schulz äußer ...

Mittwoch, 10. Januar 2018

Intensive Verhandlungen

An Tag 3 der Sondierungen wurde bis in die späten Abendstunden getagt. Halbzeit. In den Arbeitsgruppen haben C ...

Dienstag, 09. Januar 2018

Schulz: „Deutschland soll wieder Motor der Europapolitik werden.“

Am zweiten Tag der Sondierungsgespräche hatte SPD-Chef Martin Schulz betont, dass die künftige Bundesregierun ...

Montag, 08. Januar 2018

Klingbeil: „Sind uns der Verantwortung für Deutschland bewusst“

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat ein Fazit der ersten Sondierungsrunde über eine Fortsetzung der große ...