Gemeinsam für Wesel

Studententarife zusätzlich zu Schülertarifen bei den Weseler Bädern

Die Jusos fordern weiterhin die Einführung von Studententarifen bei den Bädern in Wesel

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Frau Westkamp,

 

hiermit wiederholen wir unsere Forderung Studententarife bei den städt. Töchtern einzuführen.

Um Wesel weiterhin als Hochschulstandort auszubauen und die Attraktivität für Studenten zu steigern ist es notwendig auch entsprechende Freizeitangebote anzubieten.

Bei einer Unterschriftenaktion während des Kommunalwahlkampfes haben wir in kurzer Zeit über 200 Unterschriften gesammelt, die unsere Forderung unterstützen. In vielen unserer Nachbarkommunen gibt es bereits Ermäßigungen für Studierende, die in Voerde, Rees und Dinslaken bis zu 50% betragen.

Leider wurde unser damaliger Antrag vom 07.03.2013 in der Aufsichtsratssitzung der Bäder GmbH vom 13.09.2013 gegen die Stimmen der SPD abgelehnt.

Die erfolgreiche Unterschriftenaktion und ähnliche Anträge anderer Fraktionen belegen, dass öffentliche Interesse an diesem Thema.

Daher beantragen wir erneut die Einführung eines Studententarifes bei den Weseler Bädern.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jan Matschke                                                   Christoph Gockeln                                         Patrick Fehr

               

 


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Freitag, 24. November 2017

Martin Schulz zur aktuellen Lage

Nach dem krachenden Scheitern der Jamaika-Sondierungen hat sich SPD-Chef Martin Schulz am Donnerstag mit Bundes ...

Montag, 20. November 2017

Es ist genügend Zeit

Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, d ...

Dienstag, 07. November 2017

Die #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

Das Präsidium hat am 6. November in erster Lesung den Entwurf des Leitantrags für den Bundesparteitag im Deze ...

Freitag, 27. Oktober 2017

Fundamentale Erneuerung unserer Partei ist unabdingbar

SPD-Chef Martin Schulz kündigt eine tiefgreifende Erneuerung der Partei an. „2017 muss symbolisch stehen als ...