Gemeinsam für Wesel

Toilettensituation an den städtischen Schulen in Wesel

Ein Antrag der Jusos für einen Bericht der Verwaltung im zuständigen Ausschuss

Toilettensituation an den städtischen Schulen in Wesel

 

Sehr geehrte Frau Westkamp,

in letzter Zeit konnte man leider zu oft in der regionalen, sowie in der überregionalen Presse lesen, dass es an deutschen Schulen vermehrt zu Problemen mit der Hygiene der Schultoiletten kommt.

Um den Toilettengang meiden zu können, wird häufig zu wenig getrunken oder gegessen. Dadurch, so warnt auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), werden die Konzentration und die Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigt. Außerdem kommt es dadurch häufige zu Blasenentzündungen, Verstopfung oder Bauchschmerzen. Laut einer Befragung der „German Toilet Organization“ an Schulen in Berlin 2012 meiden 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland die sanitären Einrichtungen an ihrer Schule.

Für die Jusos in Wesel ist dies ein wichtiges Thema. Wir bitten die Verwaltung daher, in der nächsten zuständigen Ausschusssitzung einen Bericht über die Situation der Schultoiletten in Wesel abzugeben und darüber, ob es in letzter Zeit zu Beschwerden bzgl. verdreckter Toiletten kam.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Gockeln

Vorsitzender der Jusos in Wesel

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...