Gemeinsam für Wesel

Wilhelm Bußmann begrüßt den Radweg-Lückenschluß...

..das die Römerstädte Xanten und Haltern verbindet und bis Detmold führen soll

Wilhelm Bussmann, Ratsmitglied
Wilhelm Bussmann, Ratsmitglied

 

Wilhelm Bussmann, Ratsmitglied

Gleis-Radweg: Bau ab Herbst

An der denkmalgeschützten Bahntrasse wird die Radweg-Lücke geschlossen.

WESEL (fws) Wilhelm Bussmann (SPD) freut sich auf den Herbst. Denn dann, so hat er jetzt erfahren, ist Baustart für den RVR-Radweg entlang der denkmalgeschützten Bahntrasse in der Hohen Mark. Es geht um den Abschnitt von der RWE-Straße in Obrighoven bis nach Drevenack. Bussmann begrüßt den Lückenschluss. Damit werden Routen, die bislang noch den gefährlichen Krudenburger Weg in Anspruch nehmen, auf einem sicheren Weg gebündelt. Der neue Radweg orientiert sich wesentlich an der Bahnstrecke und wird in Teilen auch über die Trasse selbst geführt. Wie unlängst nach der Bewilligung der Mittel berichtet, liegen die Kosten bei rund einer Million Euro. 690 000 Euro gibt das Land, den Rest der RVR. Der 5,7 Kilometer lange Abschnitt auf Weseler Gebiet gehört zu einem seit Jahren laufenden Projekt, das die Römerstädte Xanten und Haltern verbindet und bis Detmold führen soll.

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 22. Mrz 2017

„Demokratie braucht Mut“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdog ...

Mittwoch, 22. Mrz 2017

Gerechtigkeit für die Opfer

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschäd ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

100 % Gerechtigkeit

Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemper ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

+++Parteitag-Ticker+++

Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzle ...