Gemeinsam für Wesel

Parkgebührbefreiung für Öko-Autos

Antrag von dem Ratsmitglied Wolfgang Spychalski

An die
Bürgermeisterin
der Stadt Wesel

 Betr.:  Parkgebührbefreiung für Öko-Autos

 Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, liebe Ulrike.

 Hiermit möchte ich beantragen, dass die Stadt Wesel CO-2-arme Autos von den Parkgebühren befreit.

Die städtischen Möglichkeiten Umweltschutzinitiativen zu fördern sind aufgrund der mangelnden Ressourcen sicherlich begrenzt.

Eine Befreiung von den Parkgebühren für Autos, deren CO-2-Ausstoß den EU-Grenzwert von 120 mg erreicht bzw. unterschreitet, dürfte jedoch den städtischen Haushalt nicht zu sehr belasten und wäre ein Signal, unseren Bürgern bewusst zu machen, dass alles getan werden muss, um die Umwelt schnellstmöglich zu entlasten.

Die Stadt Kiel hat eine solche Regelung eingeführt.

Dort können Halter entsprechender Pkw bei der Stadt eine Plakette zum Preis von 5,00 € erwerben, die auf drei Jahre befristet ist und ihnen erlaubt, in der gesamten Stadt gebührenfrei zu parken.

Diese Regelung könnte auch auf Pendler ausgedehnt werden, die in Wesel ihren Arbeitsplatz haben.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Spychalski, Ratsmitglied
Wolfgang Spychalski, Ratsmitglied

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...