Gemeinsam für Wesel

Pressemitteilung zur Errichtung von 32 Reihenhäusern in der Reitzensteinkaserne

 

Pressemitteilung                                                                        Wesel, den 15.02.09

Betr.  Errichtung von 32 Reihenhäusern Reitzenstein Kaserne

 Am 12.02.2009 fand im St. Ludgerus Haus eine Veranstaltung der CDU zur Bebauung von

32 Reihenhäusern in der Reitzenstein-Kaserne statt.

Ich muss sagen mir gefällt die Bebauung der Fläche sehr gut. Natürlich muss an der Optik der

vorgestellten Häuser  noch einiges geschehen. Was mir aber besonders gefiel, war der Kaufpreis der Eigenheime von ca. 130.000 Euro. Ein richtiger Schritt um jungen Familien mit Kindern zu Eigentum zu verhelfen. Besser als im Hochhaus im 14. Stockwerk, besser für das

Umfeld für Kinder, ich kann nur sagen, sehr gut.

Um so unverständlicher die Äußerung vom CDU Mitglied Lantermann, dass man hier einen

sozialen Brennpunkt schafft. Ich denke, wer Eigentum erwerben will, hat nicht vor, sein Umfeld in einen sozialen Brennpunkt zu verwandeln. Nicht jeder hat so viel Geld zur Ver-

fügung sich ein 700 m/2 Grundstück zu kaufen.

Warum sollte sich ein sozialer Brennpunkt entwickeln, in fast allen Neubaugebieten ist eng gebaut worden und es hat sich nichts negatives entwickelt. Durch die Äußerung von Hr. Lantermann werden die eventuellen Hauskäufer schon im Voraus diskriminiert. 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Tebbe

SPD Ratsmitglied 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...