Gemeinsam für Wesel

Die Schwellen auf der Lübecker Straße wurden "flacher" gebaut

Presseartikel und Stellungnahme von Ruth Freßmann

Ruth Freßmann
Ruth Freßmann

 

Pressemitteilung von Ruth Freßmann:

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu Ihrer heutigen Berichterstattung möchte ich noch Folgendes ergänzen:

Nachdem sich herausgestellt hatte, dass die auf unseren Antrag eingebauten Schwellen auf der Lübecker Straße etwas zu hoch ausgefallen waren, was zu Beschwerden einiger Anwohner führte, wurde Anfang des Jahres während eines Ortstermins verabredet, diese an den selben Stellen durch etwas flachere zu ersetzen.

Leider hat der zuständige Ausschuss auf Antrag der CDU dann beschlossen, die neue Schwelle in die Engstelle gleich hinter dem Kreisverkehr zu setzen.

An diesem Punkt ist die Fahrgeschwindigkeit durch die Straßeneinengung schon stark herabgesetzt.

Abgesehen davon, dass man über die neue Schwelle mit dem Auto gar nicht fahren kann, da sie zu schmal ist, wird danach nun gleich wieder wesentlich schneller gefahren.

Mit freundlichen Grüßen
Ruth Freßmann
Stellv. Vorsitzende des SPD-OV Wesel-Feldmark/Blumenkamp

 

Ruth Freßmann

Posse um Straßenschwelle

Gerade mal 1,10 Meter breit ist die neue Schwelle zwischen den Blumenbeeten auf der Lübecker Straße direkt am Kreisverkehr. Für Autos (Radstand: 1,25 Meter und mehr) auf der Spielstraße keine wirkliche Barriere.

Da lacht das Weseler Hanseviertel: Nach Beschwerden über zu hohe Schwellen, die Raser stoppen sollen, wurde ein flache eingebaut. Doch ist die viel zu kurz – mit amtlichem Segen. Ganze Bautrupps waren dafür im Einsatz. Von Klaus Nikolei  mehr

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Freitag, 28. April 2017

„Gute Arbeit? Das geht nur unbefristet!"

Sabine Wells ist Erzieherin. Sie macht ihren Job gern. Aber sie sagt auch: "Ich finde, dass Erzieherinnen ...

Mittwoch, 19. April 2017

#GemeinsamGerecht

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE e ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Jetzt spenden!

Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 23 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Mehr Unterstützung für werdende Mütter

Schwangere und Stillende werden künftig besser unterstützt. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) m ...