Gemeinsam für Wesel

Planungsrecht bis 2014 für die Bahnunterführungen Holz- und Hessenweg ?

SPD wird die Einhaltung dieser Terminierung konsequent einfordern

Betuwe Bahnlinie in Wesel-Feldmark
Betuwe Bahnlinie in Wesel-Feldmark

 

Betuwe Bahnlinie in Wesel-Feldmark

 

SPD: Termin einfordern

Planfeststellungsverfahren für den Holzweg soll in 2012 starten

Wesel. Hartnäckig am Ball bleiben, muss die Devise der Politik sein, wenn es um die Betuwe-Linie, das dritte Gleis und die Bahnübergänge Holzweg und Hessenweg geht. Davon ist der SPD-Fraktionsvorsitzende Ludger Hovest überzeugt. Die bisherigen Erfahrungen mit der Deutschen Bahn AG ließen jedenfalls für ihn keinen anderen Schluss zu. Für den dreigleisigen Ausbau der Strecke Oberhausen-Emmerich ist vorgesehen, den Bahnübergang Holzweg durch eine Personenunterführung (Tunnel für Fußgänger und Radfahrer) zu ersetzen. 

Für den Kraftfahrzeugverkehr soll in Höhe des Berufskollegs eine neue Unterführung gebaut werden. Dazu muss durch ein Planfeststellungsverfahren für das dritte Gleis Baurecht geschaffen werden. Das Verfahren soll im kommenden Jahr durch die Bahn eingeleitet und 2014 abgeschlossen werden, erläuterte Hovest. Seine Fraktion sehe es als Aufgabe an, die Einhaltung dieser Terminierung konsequent einzufordern.

Die Kosten für die Beseitigung des Überganges am Holzweg sind mit 2,8 Millionen Euro angesetzt, die neue Straßenunterführung Hessenweg soll mit rund 13,4 Millionen Euro zu Buche schlagen. Bei den Gesamtkosten von rund 16,2 Millionen Euro ist eine Drittelung bei der Übernahme vorgesehen. Der Anteil der Stadt liege damit bei 5,396 Millionen Euro, teilte Bürgermeisterin Ulrike Westkamp der SPD-Fraktion jetzt mit. Nach Abzug einer 80-prozentigen Förderung durch das Land müssten noch l,079 Millionen Euro aus dem städtischen Etat in das Projekt fließen. Diese Mittel sollen in die Finanzplanung 2014 und Folgejahre aufgenommen werden. M.B.

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...