Gemeinsam für Wesel

Unfallstatistik 2008

Kreisverkehr Grünstraße/Nordstraße

Angesichts der Unfallstatistik sollte hier die Kostenfrage im Rahmen einer sorgfältigen Abwägung mit der Verkehrssicherheit und der Gesundheit sowie der körperlichen Unversehrtheit der Radfahrer und Fußgänger eine untergeordnete Rolle spielen.

Helmut Trittmacher
Helmut Trittmacher

PRESSEMITTEILUNG

Unfallstatistik 2008

Kreisverkehr Grünstraße/Nordstraße

Nach wie vor sind dort insbesondere die Radfahrer und Fußgänger durch zu schnell in den Kreisverkehr fahrende PKW stark gefährdet.

Mit Schreiben vom 24.10.2008 habe ich daher folgenden Antrag an die Ordnungsbehörden gestellt:

1.)  Die innere, lediglich aufgemalte Linie im Kreisverkehr wird von den meisten Autofahrern schlichtweg ignoriert.

Daher habe ich um eine leichte Aufpflasterung.des gesamten inneren Ringes gebeten.

2.)  Ergänzend wären leichte Aufpflasterungen vor der Querung des rot markierten

Radweges an allen vier Einfahrten in den Kreisverkehr sehr hilfreich, um die Aufmerksamkeit der PKW-Fahrer zu erhöhen.

Über diesen Antrag werden die Ordnungsbehörden in Kürze hoffentlich positiv entscheiden.

Angesichts der Unfallstatistik sollte hier die Kostenfrage im Rahmen einer sorgfältigen Abwägung mit der Verkehrssicherheit und der Gesundheit sowie der körperlichen Unversehrtheit der Radfahrer und Fußgänger eine untergeordnete Rolle spielen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Trittmacher                                                                                               Wesel, 4.3.2009

SPD-Ratsmitglied

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Freitag, 28. April 2017

„Gute Arbeit? Das geht nur unbefristet!"

Sabine Wells ist Erzieherin. Sie macht ihren Job gern. Aber sie sagt auch: "Ich finde, dass Erzieherinnen ...

Mittwoch, 19. April 2017

#GemeinsamGerecht

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE e ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Jetzt spenden!

Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 23 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Mehr Unterstützung für werdende Mütter

Schwangere und Stillende werden künftig besser unterstützt. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) m ...