Gemeinsam für Wesel

Hamminkelner Landstraße in Blumenkamp: Automat für Hundekot-Tüten

Ich gehe davon aus, dass den Hundebesitzern mit speziellen Tüten für den Kot ihrer Hunde geholfen wäre bei der Beseitigung der Hinterlassenschaft ihres Vierbeiners

Hanne Eckhardt

Ratsfrau

Hamminkelner Landstraße 193

46487 Wesel                                                                                    

25.06.2013

 

Frau

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp                                                                                                           


Hamminkelner Landstraße in Blumenkamp: Automat für Hundekot-Tüten

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

in der Sprechstunde meines Ortsvereins beklagten sich Blumenkamper Bürger über Verschmutzung durch Hundekot auf den Gehwegen, vor allem auf dem Fuß- und Radweg an der Hamminkelner Landstraße. Hundekot auf Gehwegen und anderen öffentlichen Flächen stellt nicht nur ein andauerndes Ärgernis und Belästigung dar, sondern birgt auch gesundheitliche Risiken und kann Krankheiten verbreiten.

Nach der Ordnungsbehördlichen Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung der Stadt Wesel, beschlossen am 30.05.2012, §5 Tiere heißt es in (1): Wer auf Verkehrsflächen und in den Anlagen Tiere mit sich führt, hat dafür zu sorgen, dass sie.... Sachen nicht beschädigen oder beschmutzen. Bei Verunreinigungen ist der, der die Tiere mit sich führt, zur sofortigen Säuberung verpflichtet.

Im Innenstadtbereich und an einigen anderen Stellen wurden erste Schritte unternommen um den Hundehaltern ihre Pflicht zur Entfernung der Verunreinigung durch ihr Tier zu erleichtern. In den Außenbereichen werden noch weit mehr Tiere gehalten und von ihren Besitzern ins Freie geführt, von denen viele sich ihrer Pflicht nicht bewusst sind oder sich darüber hinwegsetzen.

Der örtlichen Presse konnte ich entnehmen, dass weitere Ausgabestellen für Hundekot-Tüten geplant sind. Ich möchte Sie bitten dafür zu sorgen, dass auch in Blumenkamp ein Automat aufgestellt wird.

Als Standort schlage ich eine Stelle im Bereich der Geschäfte vor – am besten in Absprache mit den Geschäftsleuten – oder an der Bushaltestelle Nähe Hessenweg.

Ich gehe davon aus, dass den Hundebesitzern mit speziellen Tüten für den Kot ihrer Hunde geholfen wäre bei der Beseitigung der Hinterlassenschaft ihres Vierbeiners und natürlich auch den Mitbürgern, die sich mit Recht über den Hundekot auf Gehwegen beklagen. Eine solche Möglichkeit könnte auch dazu beitragen, dass den Hundehaltern ihre Pflicht vor Augen geführt und damit bewusst gemacht würde.

Mit freundlichen Grüßen,

Hanne Eckhardt

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 22. Mrz 2017

„Demokratie braucht Mut“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdog ...

Mittwoch, 22. Mrz 2017

Gerechtigkeit für die Opfer

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschäd ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

100 % Gerechtigkeit

Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemper ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

+++Parteitag-Ticker+++

Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzle ...