Gemeinsam für Wesel

SPD Bislich-Flüren stellt Wahlziele vor

Über das entgültige Wahlprogramm entscheidet die SPD im Frühjahr nächsten Jahres.

Die SPD Bislich-Flüren bereitet sich auf die Kommunalwahl im nächsten Jahr vor. Während einer öffentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag (7. November) legten die Genossen die Themenfelder fest, mit denen sie in den kommenden Monaten bei den Wählern punkten wollen. Auch auf die voraussichtlichen Ratskandidaten hat sich der SPD-Ortsverein geeinigt.

In den Mittelpunkt der künftigen Arbeit rückt der SPD-Ortsvorsitzende Ulrich Marose das Miteinander von Jung und Alt. Dabei betont er die in den Vereinen ehrenamtlich geleistete Arbeit. „Die Arbeit dort prägt das soziale Gefüge in den Ortsteilen“, so Marose. Die Partei sehe sich weiterhin als Kümmerer, die sich für die Belange der Menschen einsetzte und bei unterschiedlichen Interessen vermittelt. Für Senioren und Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, will die SPD Verbesserungen erreichen. So sollen die Bushaltestellen in den Stadtteilen barrierefrei ausgebaut werden. Die SPD will mehr seniorengerechte und barrierefreie Wohnungen, die auch für sozialschwache Menschen bezahlbar sind.

Die Angebote der Nahversorgung, wie zum Beispiel Einzelhändler und Ärzte, sollen nach dem Willen der SPD gestärkt und erhalten werden. Fördermittel aus Stadtentwicklungsprogrammen sollen hierbei gezielt eingesetzt werden.
Die Jugendarbeit der vergangenen Jahre trägt aus Sicht der SPD Früchte. So werden die bestehenden Angebote gut angenommen. Für die Zukunft ist die Partei optimistisch, dass es auch für die Kindertagesstätten und Schulen ausreichend Nachfrage geben wird. Weitere Themen der Sozialdemokraten sind der Tourismus, die Entwicklung des Wohnungsmarktes und der Straßenverkehr.
Über das entgültige Wahlprogramm entscheidet die SPD im Frühjahr nächsten Jahres. Dann werden auch die Kandidaten für den Rat der Stadt Wesel gewählt. Der SPD-Ortsverein Bislich-Flüren will neben dem Ortsvorsitzenden Ulrich Marose, seine Stellvertreterin Waltraut Holzwarth und Wolfgang Hänel als Direktkandidaten nominieren.


 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 24. Mai 2017

Abrüsten statt Wettrüsten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und ...

Montag, 22. Mai 2017

Mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner ...

Donnerstag, 18. Mai 2017

Gerechtigkeit fängt bei der Bildung an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg Milliarden Euro in Bildung investieren. „Ich möcht ...

Freitag, 05. Mai 2017

„Ein Bewusstseinswandel ist erforderlich“

Heute ist Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Im Interview mit SPD.de er ...