Gemeinsam für Wesel

SPD-Ratsherr Ulrich Marose bedauert, dass das Bürgerforum vor der Auflösung steht.

Was CDU-Ratsmitglied und Mitstreiter des Bürgerforums, Wilhelm Theißen, allerdings über Fluren gesagt hat, kann Marose ganz und gar nicht gutheißen

21.Juni 2013

Diskussion ums Bürgerforum

Flürener Aktive sind in der Kritik

Wesel. Keine Frage: Das Bürgerfo­rum Flüren hat gute Arbeit geleistet, findet SPD-Ratsherr Ulrich Marose und bedauert es deshalb, dass der Zusammenschluss vor der Auflö­sung steht. Was CDU-Ratsmitglied und Mitstreiter des Bürgerforums, Wilhelm Theißen, allerdings über Fluren gesagt hat, kann Marose ganz und gar nicht gutheißen (die NRZ berichtete gestern). Dass Fluren ein „Arbeitsgebiet für Kriminelle und Arbeitslose" sei, sei nicht nur in der Wortwahl unangemessen, sondern bedeute eine unzutreffende Stigma­tisierung. Schließlich habe das NRZ-Bürgerbarometer gezeigt, dass der Ortsteil bei der Bürgerzufriedenheit sehr gut abschneide. Und für die Jün­geren gebe es zwei gut laufende Ju­gendclubs, führt Marose an. Da solle sich Theißen besser ein bisschen zü­geln, bevor er so etwas öffentlich mitteile, finde er. Der Ärger der Forumsaktiven sitzt tief. In ihrer Mitteilung, die nun für Zündstoff sorgt, hatten die Vor­standsmitglieder die Entwicklung skizziert. 1995 hatte sich das Bürger­forum zusammengetan, weil es kei­ne Haushaltsmittel für ein besseres Wohnumfeld in Fluren gab. Und die Aktiven waren rührig: Sie stellten einen Informationskasten am Markt auf, den Gedenkstein mit Bronze-Tafeln, Sitzbänke, Sonnenstühle, Kunstwerke wie die Plastiken „Jun­ge" und „Laufenten" - die Liste ist lang. Man pflanzte und pflegte, sorg­te für Sauberkeit. Doch allmählich schlich sich Frustration ein: Wie be­richtet, gibt es immer wieder Vanda-lismusschäden, die Anlagen werden verschmutzt. Nach 18 Jahren haben die Aktiven des Bürgerforums offen­bar die Nase voll.

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...