Gemeinsam für Wesel

Der Spielplatz an der Diersfordter Straße kann kommen

{744_t_ludger_hovest.jpg}

 

{744_presse-logo-rp.gif}

 

 

 

Neuer Spielplatz für den Innenstadt-Bereich

WESEL (bp) Der Spielplatz an der Diersfordter Straße kann kommen. Nachdem der Jugendhilfeausschuss den Sperrvermerk aufgehoben hat, hat die Politik die Einrichtung des großflächigen Spielgeländes - 1166 Quadratmeter - auf den Weg gebracht. Das hat SPD-Fraktionschef Ludger Hovest gestern mitgeteilt. Die Stadt Wesel habe zwar grundsätzlich zu viele Kinderspielplätze. Doch im innerstädtischen Bereich gebe es eine Versorgungslücke, die nun geschlossen werden soll, „weil man Spielplätze nicht verlegen kann". Die Investition wird mit rund 50 000 Euro beziffert.