Gemeinsam für Wesel

FDP steigt aus dem Bündnis aus

"Hovest: Wir haben viel erreicht".

{737_t_ludger_hovest.jpg}

 

Zitat aus der RP:

Hovest sagte: "Die Stadt Wesel geht nicht unter. Wir haben viel erreicht zusammen. Jetzt müssen wir eben Mehrheiten suchen, bei den wichtigen Themen ist das ja schon, auch mit der CDU, so gelaufen. Wie die FDP handelt, halte ich für falsch." Er sehe keine Notwendigkeit für ein neues Bündnis. Dass Hovest die Mehrheiten organisiert und das Bündnis geführt hat, sehen auch die Grünen so – aber eher anerkennend.

{737_presse-logo-rp.gif}

 

 

 

 

Zitat aus der NRZ:

Buntere Abstimmungen und mehr Spannung


Hovest, wie auch die Grünen von Eifert telefonisch informiert, bedauert das Aus der Koalition. Man habe gemeinsam viel erreicht - in Sachen Stadthafen, Lippemündungsraum, Stadtwerke oder Sparkommission. Am Rückzug der FDP, die sich insgesamt in einem Selbstfindungsprozess befinde, werde „die Stadt Wesel nicht scheitern“. Es werde nun „buntere Abstimmungen“ geben. „Ich sage voraus“ so Hovest, „dass die FDP in der Sache weiter meist mit uns stimmen wird.“

{737_presse-logo-derwesten.gif}