Gemeinsam für Wesel

Bahnchef Grube hat angekündigt, dass der Ausbau der Betuwe samt Lärmschutz bis 2015 nicht zu schaffen ist

„Bahnchef Grube hat damit die Katze aus dem Sack gelassen" sagt Ludger Hovest

Die Beseitigung des Bahnüberweges am Holzweg dulde keinen Aufschub. "Der muss vorgezogen werden."

 

 

Hovest: „Die Katze ist aus dem Sack"

Wesel. Bahnchef Rüdiger Grube verärgert die Niederrheiner mit seiner Aussage, die Fertigstellung der Betuwe-Linie sei bis zum Jahr 2015 nicht machbar (die NRZ berichtete). Für Ludger Hovest (SPD) treten damit alle Befürchtungen der hiesigen Politik ein. Er deutet die Erklärung so: Das dritte Gleis und der damit verbundene Lärmschutz werde in diesem Jahrzehnt nicht mehr gebaut. „Bahnchef Grube hat damit die Katze aus dem Sack gelassen", sagt Hovest. Außer dass die Bahn die Strecke mit neuer Signaltechnik ertüchtige werde nichts passieren, kritisiert Hovest. Die Bevölkerung entlang der Strecke schaue in die Röhre. Es sei eine Schande, wie sich Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer das gefallen lasse. Es könne nicht sein, dass die Gefahrenstelle, der Bahnübergang Holzweg, für lange Zeit vorhanden bleibt. In der Feldmark könnten schon morgen die Arbeiten an einer Unterführung beginnen. Hovest verlangt, dass von Ramsauer gemachte Zusagen eingehalten werden.

 

 

Wesel

Horrorzahlen bremsen Betuwe

Beim Besuch in Emmerich am 1. April 2010  hat Bahnchef Rüdiger Grube (l.) zu viel versprochen. Die Bahn kann ihren  Zeitplan nicht halten.

Bahnchef Grube hat angekündigt, dass der Ausbau der Betuwe samt Lärmschutz bis 2015 nicht zu schaffen ist. Der Realismus überrascht die Akteure in der Region nicht. Unterdessen zeichnet sich ab, dass die Bahn bis 2025 mit einer enormen Steigerung der ... Von Bernfried Paus  mehr

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...