Gemeinsam für Wesel

Dichtheitsprüfung

Informationen von Norbert Meesters aus Düsseldorf

{676_1_P9242866.jpg}

 

{676_presse-logo-lokalkompass.jpg}

Norbert Meesters: Bürgerfreundliche Lösung bei Dichtheitsprüfungen  
Norbert Meesters aus Wesel | am 08.06.2011 | 91 mal gelesen

„Der gemeinsame Antrag von SPD, Grünen und CDU sieht eine bürgerfreundliche Lösung in der Frage der Dichtheitsprüfungen vor“, zeigte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters zufrieden mit dem Ergebnis der Gespräche zwischen den drei Landtagsfraktionen. Der Umweltpolitiker hatte als Vertreter der SPD-Fraktion teilgenommen. „Die Frage der Dichtheitsprüfung privater Abwasserkanäle ist ein viel- und heißdiskutiertes...

 

{676_presse-logo-rp.gif}

Dichtheit: ein bisschen anders

WESEL (RP) „Der gemeinsame Antrag von SPD, Grünen und CDU sieht eine bürgerfreundliche Lösung in der Frage der Dichtheitsprüfungen vor", zeigte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters gestern zufrieden mit dem Ergebnis der Gespräche zwischen den drei Landtagsfraktionen. Der Weseler Umweltpolitiker hatte als Vertreter der SPD-Fraktion teilgenommen. Die Frist zur Prüfung -Kommunen konnten sie per Satzung von 2015 auf 2023 ausdehnen - gilt weiter, in Wasserschutzgebieten bleibt es bei 2015. Das Umweltministerium soll jetzt einen Erlass erarbeiten, der eine Musterdichtheitsbescheinigung umfassen wird. Meesters erläutert: „Ergibt die Dichtheitsprüfurig, dass die private Abwasseranlage starke oder mittlere Schäden aufweist, müssen diese saniert werden. Starke Schäden innerhalb von sechs Monaten, mittlere Schäden in fünf Jahren. Für geringe Schäden gibt es keine Sanierungsfristen. Es wird eine Wiederholung der Dichtheitsprüfung innerhalb von zehn Jahren empfohlen." Das alles soll zudem durch intensive Informationsmaßnahmen für Kommunen und Bürger sowie Förderprogramme ergänzt werden.