Gemeinsam für Wesel

„Ich finde es gut, dass sich Hallenpäch­ter Hoffmann bewegt, sagte Ludger Hovest...

...um die Halle at­traktiver zu machen."

 

 

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender
Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

 

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

Eishalle: SPD erkennt erfreuliche Bewegung"

WESEL (RP) Das Thema Eishalle steht weiter auf der politischen Agenda. Nach der RP-Berichterstattung gestern über Vorschläge aus Dorsten und die Reaktio­nen des Weseler Eishallen-Pächters Hoffmann sagte Ludger Hovest (SPD): „Ich finde es gut, dass sich Hallenpäch­ter Hoffmann bewegt, um die Halle at­traktiver zu machen." Wesel habe einen über das normale Maß hinaus gehenden öffentlichen Anteil an Sportstätten. „Pri­vate haben da auch eine Chance, sie müssen aber was tun und nicht auf städ­tische Zuschüsse schielen", sagte er.

 

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

Wesel. Die Entscheidung, den Schulsport in der Eishalle ab August nicht mehr zu fördern, sei völlig legitim, findet Karin Strauch, Betreiberin der Dors­tener Eishalle. „Heinz Hoff­mann kann doch seinen Betrieb nicht nur auf städti­sche Zuschüsse stützen", so die Schermbeckerin. Statt zu kritisieren solle er froh sein, dass er so lange finanzielle Unterstützung bekommen habe. In einem Schreiben an die Weseler SPD-Fraktion berichtet Karin Strauch, sie müsse sich eigenständig immer wieder neue Aktionen einfallen lassen, um den Fort­bestand ihrer Halle zu sichern. Finanzielle Unterstützung habe sie dabei in den knapp 30 Jahren, in denen sie die Dors­tener Eishalle nun betreibt, nie bekommen.

Mit Interesse habe sie die Berichterstattung rund um die Zuschüsse für die Weseler Eishalle verfolgt, erklärt Karin Strauch, wieso sie sich über die Geschehnisse in Wesel äußert „Ich wollte den Politikern nur einmal mitteilen, dass sie mit ihrer Entscheidung nich falsch liegen."  Übernehmen wolle sie die Weseler Eishall aber auf keinen Fall. Zwar hätte sie sich in den vergangen Jahren auch über Zuschüss gefreut, daraus macht Karl Strauch keinen Hehl. „Aber es muss auch allein gehen." gase


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...

Montag, 03. Juli 2017

Unseriös, ungerecht und unverantwortlich

Nach langem Streit zwischen der CDU-Vorsitzenden Merkel und CSU-Chef Seehofer hat die Union ihr Wahlprogramm be ...