Gemeinsam für Wesel

Wesel entwickelt sich

Presseerklärung der SPD Fraktion

Zwei Schwerpunkte der Weseler Stadtentwicklung kommen gut voran:

Der angekündigte Förderbescheid für die Fußgängerzone eröffnet die Perspektive, die Innenstadt attraktiver zu machen und damit die Menschen aus dem Umland nach Wesel zu bringen. Dies wird langfristig die guten Zahlen des Weseler Einzelhandels bestätigen und stärken.

Der Weseler Bahnhof entwickelt sich ebenfalls gut. Die Park-and-Ride-Palette auf der

Fusternberger Seite ist eingeweiht. Die Sanierung der Friedenstraße steht in den nächsten

Monaten an. Auf der Innenstadtseite wird die lang diskutierte Fahrradstation im September

eröffnet.

Die Caritas steht „Gewehr bei Fuß" und wird ebenfalls in absehbarer Zeit das

Bahnhofsgebäude nach ihren Plänen und Wünschen umbauen.

Nach Abschluss dieser Baumaßnahme wird die SPD Vorschläge erarbeiten, wie der

alte Parkplatz auf der Innenstadtseite hergerichtet werden kann.

Wenn dann die Bahn für die notwendige Ordnung im Bahnhofsbereich - Videoanlage, Sauberkeit usw. - sorgt und Vandalismusschäden kurzfristig beseitigt, kann man sich über den Weseler Bahnhof rundum freuen und mit der Weseler Innenstadtentwicklung sehr zufrieden sein.

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender
Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 25. Juni 2017

Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.

Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Pro ...

Sonntag, 25. Juni 2017

Die „Richtungsentscheidung“

Leidenschaftlich hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Delegierten und Gäste des SPD-Parteitags auf den an ...

Montag, 19. Juni 2017

Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.

Für uns gilt bei der Steuer- und Finanzpolitik: Vorfahrt für Investitionen. Und natürlich geht es um Steuerg ...

Mittwoch, 07. Juni 2017

Die Rente verlässlich machen

Natürlich wollen wir alle im Alter so weiterleben können, wie wir es gewohnt sind – und nicht erst mit 70 i ...