Gemeinsam für Wesel

Die Zeit bei den Stadtwerken ist reif für Entscheidungen

Die Stadtwerke müssen in die Mitte der Weseler Gesellschaft

 

 

 

 

 

 

Die Zeit ist reif, dass die Stadtwerke ihr Angebot deutlich erweitern und ihren Schwerpunkt zukünftig auch auf umweltschonende Produkte setzen.

 

Die SPD fordert, dass ab Januar 2011 Strom als Kombi-Produkt mit den klassischen Produkten Gas und Wasser von den Stadtwerken angeboten werden.

Nur Strom ist aber zu wenig. Beim Neuanfang muss sofort Strom aus regenerativer Energie mit aufgenommen und angeboten werden.

Dasselbe gilt für Gas. Auch hier ist die Zeit reif, dass ab Anfang 2011 neben dem klassischen Produkt Gas auch das Produkt Bio-Gas in die Produktpalette der Stadtwerke aufgenommen wird. Hier ergibt sich die Chance, dass sich die Stadtwerke als verlässlicher Partner in der Vergangenheit mit umweltbewussten Produkten auch in der Zukunft positionieren.

Die Stadtwerke müssen in die Mitte der Weseler Gesellschaft. Die Stadtwerke müssen in der Stadt Wesel ein Domizil errichten, in dem die Kunden zukünftig umfangreich beraten und informiert werden und in dem dann ab 2011 auch die neuen Produkte der Stadtwerke dargestellt, beworben und angeboten werden.

In diesem Zusammenhang ergibt sich die einmalige Chance, dass die kommunalen Betriebe zusammenarbeiten und gegenseitig ihre guten Produkte den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen.

Wir können uns vorstellen, dass eine große Chance für die Stadtwerke und für die Verbands-Sparkasse Wesel darin liegt, dass das Informationsbüro der Stadtwerke in den Räumen der Verbands-Sparkasse errichtet wird. Hier arbeiten dann die „Töchter“ gemeinsam und bieten den Weseler Bürgerinnen und Bürgern ihre ganze Produktpalette aus einer Hand an.

 Gerade im Umweltbereich hat die Verbandssparkasse Vieles zu bieten. Es sei nur an die letzten Aktionen erinnert, wo die Verbandssparkasse für umweltrelevante Produkte, z.B. Photovoltaik usw. mit hervorragenden Finanzierungsangeboten einen sehr guten Weg aufgezeigt hat.

Es ist an der Zeit, dass es eine Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken und der Verbands-Sparkasse gibt. Die gut aufgestellte Verbands-Sparkasse hat ca. 25 Filialen und hier können, wenn alles klappt, im Laufe der nächsten Jahre alle Produkte der Stadtwerke mit angeboten werden.

Dies hilft den Stadtwerken, dies hilft der Verbands-Sparkasse. Hier ist eine einmalige Chance, dass zukünftig, gerade im Umweltbereich, Stadtwerke und Verbands-Sparkasse zusammenarbeiten, mit guten und zukunftsweisenden Produkten auf den Markt gehen und den Weseler Bürgerinnen und Bürgern ein umfangreiches Angebot unterbreiten.

Die Zukunft liegt in der Vielfalt der Produkte. Die Stadtwerke finden in der Verbands-Sparkasse einen hervorragend positionierten Partner, der auch im Umland tätig ist.

Dadurch ergibt sich die Chance, dass die Stadtwerke auch über die Grenzen der Stadt Wesel hinaus mittelfristig ihre Produkte anbieten können.

 

 

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 22. Mrz 2017

„Demokratie braucht Mut“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdog ...

Mittwoch, 22. Mrz 2017

Gerechtigkeit für die Opfer

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschäd ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

100 % Gerechtigkeit

Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemper ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

+++Parteitag-Ticker+++

Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzle ...