Gemeinsam für Wesel

Lokalfenster von WDR3 nur im analogen Bereich

Antwort vom 23. März 2010 an den Fraktionsvorsitzenden Ludger Hovest

 

 

 

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wesel                  

An die Intendantin des

Westdeutschen Rundfunks

Frau Monika Piel

Appellhofplatz 1

50667   K ö l n

 Sehr geehrte Frau Piel,

mit wachsendem Erstaunen stellen wir fest, dass die Lokalfenster von WDR3 nur im analogen Bereich und nicht im digitalen Bereich ausgestrahlt werden.

Am Niederrhein müssen wir am Abend dann immer das Lokalfenster Köln sehen. Das interessiert Niemanden. Von Interesse ist nur das Lokalfenster Duisburg.

Über Kabelfernsehen im digitalen Bereich werden von den anderen Rundfunkgesellschaften die dritten Programme mit allen lokalen Fenstern digital ausgestrahlt. Nur der WDR ist hier nicht aktuell aufgestellt.

Eine Rückfrage bei Unitimedia hat ergeben, dass der WDR nur analog ausstrahlt und am digitalen Bereich kein Interesse hat. Das ist kaum zu glauben und ich bitte Sie dafür Sorge zu tragen, dass alle Lokalfenster zukünftig digital ausgestrahlt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

SPD-Fraktion in Rat der Stadt Wesel

Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender
Ludger Hovest, Fraktionsvorsitzender

Antwort Seite 1
Antwort Seite 1

Antwort Seite 2
Antwort Seite 2

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 22. Mrz 2017

„Demokratie braucht Mut“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdog ...

Mittwoch, 22. Mrz 2017

Gerechtigkeit für die Opfer

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschäd ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

100 % Gerechtigkeit

Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemper ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

+++Parteitag-Ticker+++

Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzle ...