Gemeinsam für Wesel

Sicherheit für Pendler

Zebrastreifen auf der Friedenstraße

Abstellmöglichkeit für Fahrräder. Zebrastreifen für Fußgänger.Alter Tunnel mit Mittelstreifen und nur für Radfahrer

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wesel

 
Frau
Bürgermeisterin Westkamp                                                                24.Juni 2009

im Hause



Tunneleingang Friedenstraße



Sehr geehrte Frau Westkamp,

die Öffnung der neuen Bahnhofsunterführung zur Friedenstraße ist ein Erfolg. Viele Bürgerinnen und Bürger freuen sich, dass der Weg zum Zug, zum Bus oder in die Stadt um einiges kürzer geworden ist.

Die überwiegende Zahl der Besucher überquert die Friedenstraße nun direkt im Bereich der neuen Treppe, obwohl sie eigentlich weiterhin den Zebrastreifen am alten Tunnel benutzen müssten.

Der neue Zugang wird auch von vielen Pendlern benutzt, die mit dem Rad zum Bahnhof kommen. Da es leider auf der Seite der Friedenstraße noch keine geordnete Abstellmöglichkeit für Fahrräder gibt, werden diese ungeordnet und nicht immer verkehrssicher am Bauzaun abgestellt.



Wir beantragen daher:

1. den Zebrastreifen umgehend zum Eingang des neuen Tunnels zu verlegen,
2. die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 auf den Bereich am neuen Überweg auszudehnen,
3. einen provisorischen Fahrradständer aufzustellen,
4. durch entsprechende Beschilderung und Entfernung der Umlaufschranken - wie seinerzeit im Rat beschlossen - das Radfahren im alten Tunnel zu erlauben. Der Tunnel ist durch eine weiße Linie in zwei Fahrbahnen für den Radverkehr zu unterteilen.

Mit freundlichen Grüßen

 
 
gez. Ludger Hovest  

Fraktionsvorsitzender

gez. Wilhelm Bußmann     

Ratsmitglied

gez. Ulla Hornemann

Ratsmitglied



Artikel Nr. 222 von Wilhelm Bußmann, erstellt: 28.06.2009, letzte Änderung: 30.06.2009
Schlagworte:

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...

Montag, 03. Juli 2017

Unseriös, ungerecht und unverantwortlich

Nach langem Streit zwischen der CDU-Vorsitzenden Merkel und CSU-Chef Seehofer hat die Union ihr Wahlprogramm be ...