Gemeinsam für Wesel

Harmonische Gesprächsrunde am Bislicher Ascheplatz...

...mit Thomas Giesen (2. SVB-Vorsitzender), Alfred Küppers (SVB-Kassierer), Friedhelm Bohländer (SVB-Geschäftsführer), Jürgen Linz (CDU-Fraktionsvorsitzender), Ludger Hovest (SPD-Fraktionsvorsitzender) und der SVB-Vorsitzende Hans-Peter Faerber.


NRZ 11.03.2016

Politik und SV Bislich erzielen Einigung

Wesel. Erst das Umkleidegebäude mit den Eigenleistungen des Vereins, dann der Kunstrasenplatz: Darauf haben sich die Politik und der SV Bislich geeinigt.

Die Politik in Wesel und der SV Bislich haben sich auf einen neuen Weg geeinigt, um die Errichtung eines Kunstrasenplatzes und eines Umkleidegebäudes am Feldwicker Weg nun doch Realität werden zu lassen. Dabei verzichten die Schwarz-Weißen auf die angedrohte Klage gegen die Stadt Wesel. Damit hatten sie die vereinbarten Leistungen trotz der geplatzten Bürgschaft in Höhe von 200 000 Euro – die war von der Stadt immer als Grundlage des Vertrages angesehen worden – einfordern wollen. Nun muss der SVB aber in Sachen Eigenleistungen kräftig vorlegen.

Zum ganzen Bericht

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Die Nachrichten der Bundes-SPD sind zur Zeit nicht verfügbar.