Gemeinsam für Wesel

Linz und Hovest begrüßen BislichBad Gespräche

"Wir sagen zu, keine Fakten zu schaffen, solange die Gespräche andauern",

10.12.2015

Linz und Hovest begrüßen BislichBad Gespräche


Erfreut über das Auftakt-Gespräch zwischen Vereinen, Bäderbetreiber und Stadtverwaltung zeigten sich jetzt die Fraktionsvorsitzenden von CDU und SPD, Jürgen Linz und Ludger Hovest.

"Wir begrüßen die Gespräche und hoffen, dass so eine tragfähige und nachhaltige Lösung gefunden wird."

Unser vorrangiges Ziel bleibt die Übergabe des Bades an einen Trägerverein, wenn hierfür eine gemeinsame Lösung erarbeitet werden kann. Wir werden am Montag in unseren Fraktionen über den aktuellen Diskussionsstand beraten und sehen mit Zuversicht den weiteren Gesprächen entgegen.

Wir sagen zu, keine Fakten zu schaffen, solange die Gespräche andauern", so die Politiker in einer gemeinsamen Pressemitteilung.  

 

Pressebericht vom 11. Dezember 2015

Wesel. Die Chancen stehen gut, dass das Bislichbad - jedenfalls über das Jahr 2016 hinaus - bestehen bleibt. Denn nach den Gesprächen zwischen der Verwaltung, der Bäder GmbH und Vertretern der Vereine, die das Bad in privater Trägerschaft weiterführen könnten und signalisiert haben, dass man ihnen noch Zeit bis Ende 2017 geben müsse, haben sich SPD und CDU gestern zu Wort gemeldet. In einer von den Fraktionsvorsitzenden Ludger Hovest (SPD) und Jürgen Linz (CDU) verfassten Presseerklärung heißt es: "Wir begrüßen die Gespräche und hoffen, dass so eine tragfähige und nachhaltige Lösung gefunden wird.

" Ziel bleibe allerdings nach wie vor die Übergabe des Bades an einen Trägerverein, wenn hierfür eine gemeinsame Lösung erarbeitet werden könnte. Man werde in den Fraktionen am Montag über den aktuellen Diskussionsstand beraten und sehe mit Zuversicht den weiteren Gesprächen entgegen. "Wir sagen zu, keine Fakten zu schaffen, solange die Gespräche andauern", versprechen Hovest und Linz.

Quelle: RP

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 27. Mai 2017

Gerechtigkeit, Zukunft, Europa.

Kämpferisch und mit einer klaren Idee für Deutschland. So schwört Martin Schulz im Berliner Willy-Brandt-Hau ...

Mittwoch, 24. Mai 2017

Abrüsten statt Wettrüsten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und ...

Montag, 22. Mai 2017

Mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner ...

Donnerstag, 18. Mai 2017

Gerechtigkeit fängt bei der Bildung an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg Milliarden Euro in Bildung investieren. „Ich möcht ...