Gemeinsam für Wesel

Ludger Hovest (SPD) und Jürgen Linz (CDU) haben kein Vertrauen mehr zu Kämmerer Paul-Georg Fritz

NRZ Pressebericht vom 27-11-2015

Wesel. Es ist wie ein Paukenschlag. Ludger Hovest (SPD) und Jürgen Linz (CDU) haben kein Vertrauen mehr zu Kämmerer Paul-Georg Fritz. Grund ist ein Alleingang von ihm in Sachen Bislichbad.

Nach der Kommunalwahl 2014 war alles klar: Die beiden Beigeordneten Klaus Schütz und Paul-Georg Fritz werden wieder gewählt. So hatten es die großen Rats-Fraktionen CDU und SPD vereinbart. Schütz ist inzwischen für weitere acht Jahre bestätigt worden, Fritz muss überzeugen oder in zweieinhalb Jahren gehen. So verkündeten es SPD-Fraktionschef Ludger Hovest und Jürgen Linz (CDU). Ihre Begründung: Das Vertrauen zu ihm sei nicht mehr da. Hartnäckig habe Fritz über das, was in seinem Bereich passiere, nicht informiert, sagt Hovest. Zum Bericht

 


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Montag, 20. November 2017

Es ist genügend Zeit

AntwortenNach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz dav ...

Dienstag, 07. November 2017

Die #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

Das Präsidium hat am 6. November in erster Lesung den Entwurf des Leitantrags für den Bundesparteitag im Deze ...

Freitag, 27. Oktober 2017

Fundamentale Erneuerung unserer Partei ist unabdingbar

SPD-Chef Martin Schulz kündigt eine tiefgreifende Erneuerung der Partei an. „2017 muss symbolisch stehen als ...

Montag, 23. Oktober 2017

Lars Klingbeil soll neuer SPD-Generalsekretär werden

Vier Wochen nach der schweren Niederlage bei der Bundestagswahl hat das SPD-Präsidium wichtige Weichenstellung ...