Gemeinsam für Wesel

Unterbringung von Flüchtlingen

Frau Dr. Ursula von der Leyen Bundesministerin der Verteidigung Stauffenbergstraße 18 10785 Berlin

Sehr geehrte Frau Ministerin,


die Zivilgesellschaft in Deutschland und in Wesel nimmt die Flüchtlinge auf und mit viel ehrenamtlichem Engagement kümmern wir uns. In den letzten Tagen haben wir Ihre sehr positiven Bemühungen, auch Kasernen zu öffnen, zur Kenntnis genommen.
Neben der Zivilgesellschaft muss aber auch der militärische Bereich seinen Beitrag leisten.

In der Schill-Kaserne Wesel gibt es genügend freie Kapazitäten, allerdings werden vor Ort Sicherheitsbedenken ins Feld geführt, sodass nach heutigem Stand die Kapazitäten in der Schill-Kaserne nicht genutzt werden können.

Sehr geehrte Frau Ministerin, wir bitten Sie, setzen Sie sich nachdrücklich bei der NATO dafür ein, dass die Sicherheitsbedenken einer Lösung zugeführt werden, sodass auch die Schill-Kaserne für zu erwartende Flüchtlingsströme offensteht.


Mit freundlichen Grüßen

Ludger Hovest
Fraktionsvorsitzender


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Montag, 20. November 2017

Es ist genügend Zeit

AntwortenNach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz dav ...

Dienstag, 07. November 2017

Die #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

Das Präsidium hat am 6. November in erster Lesung den Entwurf des Leitantrags für den Bundesparteitag im Deze ...

Freitag, 27. Oktober 2017

Fundamentale Erneuerung unserer Partei ist unabdingbar

SPD-Chef Martin Schulz kündigt eine tiefgreifende Erneuerung der Partei an. „2017 muss symbolisch stehen als ...

Montag, 23. Oktober 2017

Lars Klingbeil soll neuer SPD-Generalsekretär werden

Vier Wochen nach der schweren Niederlage bei der Bundestagswahl hat das SPD-Präsidium wichtige Weichenstellung ...