Gemeinsam für Wesel

Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverein Mitte/Büderich

Foto: Norbert Meesters, alter und neuer Vorsitzender


„Norbert Meesters erneut SPD-Vorsitzender in Wesel Mitte“

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung der SPD in Wesel Mitte und Büderich wurde Norbert Meesters mit einhundert Prozent der Stimmen als Vorsitzender des Ortsvereins bestätigt.

„Ich freue mich sehr über diesen großen Vertrauensbeweis der Mitglieder.  Das gibt mir den nötigen Schwung für die politische Arbeit in Wesel. Es läuft gut in unserer Heimatstadt: Die SPD stellt seit vielen Jahren gemeinsam mit Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die richtigen Weichen für die Stadtentwicklung“, erklärte Meesters, der auch Landtagsabgeordneter für Wesel ist.

Die Bürgermeisterin referierte als Gast bei der Versammlung über die aktuellen Themen in Wesel. Insbesondere die erforderliche Anpassung der Einkaufsmöglichkeiten in der Innenstadt an die veränderten Rahmenbedingungen durch die Digitalisierung des Handels, explizit des „Online-Shoppings“, steht aktuell auf der Agenda der Stadt. Auch die Schaffung barrierefreien Wohnraums im Bereich des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes sowie die Verbesserung der Rheinpromenade durch das LEADER-Programm wurden thematisiert. Besonders die Fertigstellung der Boule-Bahn an der Rheinpromenade wurde in der Diskussion positiv hervorgehoben, immerhin geht diese auf eine Initiative des SPD-Ortsvereins zurück.

Auch das aktuelle Thema der Flüchtlingsunterbringung sprach Bürgermeisterin Ulrike Westkamp an. Insgesamt 400 Menschen sind zurzeit in Wesel als Flüchtlinge registriert. Dabei sei es das Bestreben der Stadt, keine großen Sammelunterkünfte zu schaffen, sondern die Menschen dezentral in Privatwohnungen unterzubringen.

Meesters lobte diese Vorgehensweise mit Blick auf die verschiedenen Herangehensweisen in NRW: „So werden die Kinder auf verschiedene Schulen verteilt, einer Gettobildung wird vorgebeugt und insgesamt wird eine bessere Integration der Menschen ermöglicht. So sollte es die Regel sein.“ Die Bürgermeisterin wies darauf hin, dass zu diesem Zweck nach wie vor freie Wohnungen in Wesel gesucht werden.

Unter der bewährten Versammlungsleitung von Ludger Hovest wurde außerdem der weitere Vorstand des SPD-Ortsvereins Wesel Mitte/Büderich komplettiert: Stellvertretende Vorsitzende sind Karlheinz Hasibether und Willi Trippe; zur Kassiererin wurde Ulla Hornemann gewählt. Schriftführer wurde Dr. Peter Heß, als sein Stellvertreter fungiert Christoph Gockeln. Beisitzer wurden Rolf Blommen, Maria Engels, Gisela Gros, Bernd Keienborg, Elke Keienborg und Peter Schmidt.

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 29. April 2017

"Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter“

Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter. Mehr betriebliche Mitbestimmung und Schutz für ArbeitnehmerInnen. Albert ...

Freitag, 28. April 2017

„Gute Arbeit? Das geht nur unbefristet!"

Sabine Wells ist Erzieherin. Sie macht ihren Job gern. Aber sie sagt auch: "Ich finde, dass Erzieherinnen ...

Mittwoch, 19. April 2017

#GemeinsamGerecht

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE e ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Jetzt spenden!

Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 23 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht ...