Gemeinsam für Wesel

Haushalt 2015

Die Standpunkte der SPD in Stichworten

Presseberichte

HAUSHALT 2015
Innenstadt / Bahnhof > Das Sanierungsprogramm ist umgesetzt
DeltaPort / Stadthafen > Die Ertüchtigung der Kaimauer ist so gut wie fertig
Schulsituation > sehr gut, kein Handlungsbedarf
Umfassendes soziales Angebot + Leistungen  > Bei Erfordernisse keine Abstriche     
Touristik > Selbstläufer, immer mehr kommen nach Wesel
Sportangebot Bislich / Heubergbad > Wird kommen

Risiken des Haushaltes 2015
Kreisumlage > wird nicht eingestellt
Steigende Soziallasten > werden nicht eingestellt
Fonds Deutsche Einheit 2,2 Mio. Euro > Deutliches Zeichen, dass wir das nicht mehr hinnehmen
 

Verschuldung in Zukunft > Zukünftige Haushalte ohne  Steigerung (Personal ausgenommen).
Alle Leistungen der Stadt kommen auf den Prüfstand, mehrfach Leistungen und vergleichbare Leistungen

Haushaltskonsolidierung mit Prioritätenliste. Ausstehendes Geld muss zeitnah eingenommen werden.

ASG muss Vorschläge zur Kosteneinsparung machen > Grünflächeninformationssystem + ausgeglichene Wirtschaftspläne vorlegen

Alle Töchter leisten gute Arbeit!

RVR Debatte ohne Ideologie >  Zahlen müssen her
Umlagefinanzierte Gebietskörperschaften abschaffen > Kreis, RVR, Landschaftsverbände

DANK an alle im Rathaus + Kämmerei

Flüchtlinge > Vesalia Hospitalis! 


Rheinische Post 17.Dezember 2014

 

NRZ 17.Dezember 2014

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...

Montag, 03. Juli 2017

Unseriös, ungerecht und unverantwortlich

Nach langem Streit zwischen der CDU-Vorsitzenden Merkel und CSU-Chef Seehofer hat die Union ihr Wahlprogramm be ...