Gemeinsam für Wesel

Brückenschlag über die Betuwe-Strecke beim Landcafè Mutter Busch

"Die Menschen haben Angst, dort mit dem Fahrrad zu fahren."

...Der Weseler SPD-Fraktionschef Ludger Hovest wähnt bei dem Bauvorhaben einen Schildbürgerstreich. Denn die Brücke soll einen Radweg erhalten, die Anschlüsse aber nicht. Das könne nicht sein, findet er und appelliert unter anderem an die Landtagsabgeordneten und die Planungsbehörde, hier dringend nachzuarbeiten. Alle redeten über Radtourismus und Freizeitvergnügen, aber hier solle alles beim Alten bleiben - ein Unding, meint Hovest. Er wisse aus eigener Erfahrung, wie gefährlich die viel und oft genutzte Verbindung zwischen Hamminkeln und Diersfordt ist und wie Autofahrer und Motorradfahrer hier rasen. Es müsse zwingend ein Radweg her. Zuletzt war im März ein 37 Jahre alter Autofahrer auf der Diersfordter Straße geblitzt worden - mit sattem Tempo 180.

Betuwe-Brückenschlag in Hamminkeln | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/betuwe-brueckenschlag-in-hamminkeln-id9786566.html#plx340506895
 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...

Montag, 03. Juli 2017

Unseriös, ungerecht und unverantwortlich

Nach langem Streit zwischen der CDU-Vorsitzenden Merkel und CSU-Chef Seehofer hat die Union ihr Wahlprogramm be ...