Gemeinsam für Wesel

Die SPD Wesel gibt Antworten

Rheinische Post – Wahlprüfsteine

1. Wie soll sich die Innenstadt in Zeiten des wachsenden Internethandelns entwickeln?

Die attraktive Innenstadt der Zukunft wird mehr sein als Einkaufen: Neben qualitativ hochwertigen Geschäften mit guter Beratung gehen Menschen ins Zentrum, um sich mit anderen in guter Atmosphäre zu treffen. Abwechslungsreiche Events, Außengastronomie und nette Cafés werden gefragt sein. In Wesel ist durch die neue Fußgängerzone der richtige Schritt gemacht worden.


2. Was soll Wesel tun, um Klimaschutzziele zu erreichen und erneuerbare Energien zu fördern?

Der Stadtrat hat ein Klimaschutzkonzept mit dreißig Einzelmaßnahmen beschlossen. Ein Klimaschutzmanager – tätig für die Stadt Wesel und die städtischen Töchter soll helfen, diese Ziele zu realisieren. Das P&R-Angebot am Bahnhof Wesel muss weiter verbessert werden. In Neubaugebieten sollen die Stadtwerke Nahwärme anbieten.


3. Wo soll Ihrer Meinung nach Wesel in 10 Jahren stehen?

Wesel sollte an erster Stelle am Niederrhein stehen: Attraktive Einkaufsstadt, vielfältige Arbeitsplätze, weiter ausgebauter Studienstandort, breites Schulangebot, lebendige Ortsteile, bezahlbare Wohnungen in allen Stadtteilen und breites Freizeitangebot.


4. Die Finanzmittel sind knapp: Wo wären Sie bereit, auch schmerzhaft zu sparen?

Gespart werden darf nur sozialverträglich. Die Stadt muss die von Bund und Land beschlossenen „Zwangsaufgaben“ finanziell erstattet bekommen. Dann kämen Wesel und viele andere Kommunen schon heute mit ihrem Geld aus. Eine Privatisierung städtischen Eigentums, lehnen wir ab.


5. Was wollen Sie konkret tun, damit das Leben in den Dörfern seine Qualität behält?

Die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen und Bürgerforen wollen wir noch weiter intensivieren. Attraktive Projekte wie regionale Radrouten sollen ausgebaut werden. Barrierefreie und bezahlbare Wohnungen streben  wir an. Das Einzelhandelskonzept muss mit seinen planerischen Vorgaben weiterhin die Einzelhandelsstrukturen in den Ortsteilen und der Innenstadt sichern.


6. Was wollen Sie tun, damit Wesel für die Jugend attraktiv wird und sie an ihrem Heimatort bleiben?

Die Bildungs- und Kulturstadt Wesel will die SPD Wesel  voranbringen. Wir begrüßen die Weseler Hochschultage und wollen den Hochschulstandort Wesel weiter ausbauen. Wir streben eine Dependance der Hochschule Rhein Waal in Wesel an. Bezahlbare kleine Wohnungen sollen gefördert werden. Durch eine starke Wirtschaftsförderung wollen wir gute Arbeitsmöglichkeiten voranbringen.

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 16. August 2017

Teilhabe statt Ausgrenzung

Teilhabe statt Ausgrenzung. Darauf setzt Martin Schulz beim Zukunftsthema Integration. CDU und CSU wirft er ein ...

Freitag, 11. August 2017

Zukunft kommt nicht von allein

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verlangt als Konsequenz aus der Diesel-Affäre die Einführung einer verbindl ...

Dienstag, 01. August 2017

Unsere Plakate zur Bundestagswahl

Unsere Plakate zur Bundestagswahl und alle Termine von Martin Schulz live vor Ort. ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...