Gemeinsam für Wesel

Präsident des Verbandes Binnenhäfen, Rainer Schäfer bei der SPD zu Gast

DeltaPort soll in der Binnenhafen-Landschaft mitmischen

 

 

 

Häfen-Fachmann bestärkt: "DeltaPort der richtige Weg"

Präsident des Verbandes Binnenhäfen bei SPD zu Gast. Von Thomas Hesse mehr

 

 

 

Mehr Güter aus Holland

Trend zum Wasserweg spricht für Deltaport

Wesel. Argumente für die Aktivie­rung der Häfen in Wesel und Emmelsum erfuhren SPD-Politiker und ihre Gäste während der jüngsten offenen Fraktionssitzung der Partei, bei der Rainer Schäfer zu Gast war, Präsi­dent des Bundesverbandes Öffentli­cher Binnenhäfen. Mit der Kapazitätserweiterung im Rotterdamer Ha­fen geht in den Niederlanden der Ausbau von Autobahnen einher, und „die Holländer sind schon dabei, ihren Teil der Betuwe-Linie zu erwei­tern", sagte Fraktionsvorsitzender Ludger Hovest. Zugleich schlössen sie Verträge für einen größeren Anteil des Gütertransports per Schiff. Bis 2030 solle sich die Zahl der von Holland durch NRW fahrenden Schiffe mehr als verdreifachen.

Schäfer, der auch Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen ist, riet zur Zusammenarbeit der Bin­nenhäfen und zur Betonung je eigener Stärken.

Ein Problem: Die Erderwärmung bedingt längere Phasen niedrigen Wasserstandes des Rheins. Den Tief­gang der Schiffe durch weniger La­dung zu reduzieren, senkt die Renta­bilität. Neue Schiffbauformen sollen den Tiefgang verringern.

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 29. April 2017

"Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter“

Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter. Mehr betriebliche Mitbestimmung und Schutz für ArbeitnehmerInnen. Albert ...

Freitag, 28. April 2017

„Gute Arbeit? Das geht nur unbefristet!"

Sabine Wells ist Erzieherin. Sie macht ihren Job gern. Aber sie sagt auch: "Ich finde, dass Erzieherinnen ...

Mittwoch, 19. April 2017

#GemeinsamGerecht

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE e ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Jetzt spenden!

Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 23 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht ...