Gemeinsam für Wesel

SPD Neujahrsempfang, Sonntag, 26. Januar 2014, 11:00 Uhr in der Kunst- und Musikschule

Festredner ist Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der SPD-Neujahrsempfang findet diesmal am Sonntag, 26. Januar 2014, um 11 Uhr, in der Aula der Musik- und Kunstschule in der Zitadelle in Wesel statt. Festredner ist Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bei Interesse an dieser Veranstaltung dürfen Sie sich gerne telefonisch im SPD-Stadtverbandsbüro unter 0281 26514 anmelden. Sie bekommen dann umgehend eine Einladung zugesandt.

 

Porträt:

Garrelt Duin
Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 2. April 1968 in Leer (Ostfriesland), verheiratet, ein Sohn

seit dem 21. Juni 2012 Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

 Mandate und öffentliche Ämter

2010 - 2012 Vorsitzender des Regionalrates Ostfriesland

2005 - 2012 Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie.

2005 - 2009 Beauftragter für Industriepolitik der SPD-Bundestagsfraktion,

2009 - 2012 Wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

2001 - 2006 Ratsvorsitzender der Gemeinde Hinte

2000 - 2005 Mitglied des Europäischen Parlaments,

2000 - 2004 Mitglied im Ausschuss für Regionalpolitik, Verkehr und Fremdenverkehr, Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie

Politische Ämter

2005 - 2010 Vorsitzender der SPD in Niedersachsen

2001 - 2011 Mitglied des SPD-Bundesvorstands

1993 - 2010 Mitglied des SPD-Bezirksvorstandes Weser-Ems, ab 2002 als Vorsitzender

Beruflicher Werdegang

seit 1998 selbstständiger Rechtsanwalt

1998 Zweites Juristisches Staatsexamen

1996 bis 1998: Referendar beim OLG Celle

1995 Erstes Juristisches Staatsexamen

1987 bis 1995 Studium der Rechtswissenschaften und Evangelischen Theologie in Bielefeld und Göttingen