Gemeinsam für Wesel

Antrag zur Beleuchtung / Straßenbegrenzung der Gindericher Straße

Durch den neuen Staßenverlauf der Gindericher Straße besteht Handlungsbedarf

Sachkundiger Bürger
Christoph Gockeln
Am Bannacker 6
46487 Wesel

 

 

An die Bürgermeisterin der Stadt Wesel
Ulrike Westkamp
Rathaus

 

 

Beleuchtung / Straßenbegrenzung Gindericher Straße

 

Sehr geehrte Bürgermeisterin Ulrike Westkamp,

im Zuge des Baus der Umgehung Büderich wurde die Gindericher Straße mit einer Brücke umgebaut. Dadurch ist der Straßenverlauf ab dem Gasthof Lindenhof umgestaltet worden.

Leider wurden bisher an der neuen Straßenführung und der Brücke noch keine Beleuchtung oder Straßenbegrenzung angebracht. Gerade beim Befahren der Gindericher Straße in Richtung Ginderich und beim Auffahren auf die neue Brücke besteht hier die Gefahr, dass man rechts auf das Grundstück des angrenzenden Hofes fährt, da die Kurve bisher nicht vorhanden war.

Beim Fahren in Richtung Büderich besteht außerdem die Gefahr, dass der Straßenverlauf nicht erkannt wird und man rechts von der Straße abkommt. Durch Anbringen von Leitpfosten wäre hier vermutlich bereits eine deutliche Verbesserung der Verkehrssituation zu erreichen. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit ist hier eine kurzfristige Lösung notwendig.

Ich bitte um Prüfung des Sachverhaltes und Beratung im zuständigen Fachausschuss. 

 

Mit freundlichem Gruß

Christoph Gockeln

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Mittwoch, 22. Mrz 2017

„Demokratie braucht Mut“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdog ...

Mittwoch, 22. Mrz 2017

Gerechtigkeit für die Opfer

Homosexuelle, die nach dem früheren Paragrafen 175 verurteilt worden waren, werden rehabilitiert und entschäd ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

100 % Gerechtigkeit

Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemper ...

Sonntag, 19. Mrz 2017

+++Parteitag-Ticker+++

Im Parteitag-Ticker verfolgen, wenn die SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren Parteivorsitzenden und ihren Kanzle ...