Gemeinsam für Wesel

Welche Straßenbaumaßnahmen in Wesel sind notwendig ?

Die SPD -Fraktion prüft Einsparungsmöglichkeiten.

Das Ergebnis: es gibt ein großes Sparpotential !

Geplante Straßenbaumaßnahmen für das Jahr 2009 - Ergebnis der Befahrung

Am 20. Januar 2009 haben der Vorsitzende des Betriebsausschusses Peter Tebbe der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Ludger Hovest, die 17 Straßen befahren, die im Jahr 2009 nach der ursprünglichen Planung für eine Gesamtsumme von 1,491 Mio. € saniert werden sollen.

Das Ergebnis stellt sich nach Auffassung der SPD wie folgt dar:

Mühlenfeldstraße Ist OK. Sichtbare Schäden sind nicht vorhanden. Keine Priorität

Hermann-Hesse-Straße Ist in Ordnung, z. Zt. kein Handlungsbedarf.

Feuerdornstraße Die Einmündung Feuerdornstraße/Hamminkelner Landstraße ist durch Baumaßnahmen auf-gerissen und nicht ordnungsgemäß wieder hergestellt worden. Hier muss der Einmündungs-bereich ca. 20 - 40 m rundum erneuert werden (genau wie die Einmündung Hermann-Hesse-Straße/Hamminkelner Landstraße). Der Rest der Straße ist in einem ordentlichen Zustand, z. Zt. kein Handlungsbedarf.

Bertha-von-Suttner-Straße Die Straße ist in einem ordentlichen Zustand, z. Zt. kein Handlungsbedarf.

Robert-Koch-Straße Die Straße macht durch die teilweise abgefahrene Oberfläche einen sehr schlechten Eindruck. Einer vorgesehenen Sanierung in Höhe von 27.000 € werden wir zustimmen.

Gindericher Straße Die Gindericher Straße ist teilweise in einem als sehr gut zu bezeichnenden Zustand. An 3 bis 5 Stellen sind möglicherweise Winterschäden sichtbar, die in Ordnung gebracht werden müssen.

Perricher Weg Am Perricher Weg muss möglicherweise an der einen oder anderen Stelle der Randstreifen ergänzt werden. Ansonsten ist die Straße in Ordnung. Wer hier 315.000 € für eine komplette Sanierung ausgeben will, muss erklären, in welchem Verhältnis diese Ausgabe eigentlich zu dem Nutzen steht. Es gibt dort eine Handvoll von Anliegern und vielleicht ein weiteres Dutzend Anlieger, die diesen Weg als Abkürzung zur Xantener Straße nutzen. Ansonsten wird dieser Weg landwirtschaftlich genutzt.

Kastanienallee Die Straße ist in einem ordentlichen Zustand und hat keine Priorität.

Goethestraße Die Straße ist in Ordnung, kein Handlungsbedarf.

Schillerstraße Dieselbe Meinung, keine Priorität.

In der Luft Die Straße ist sehr gut in Ordnung, kein Handlungsbedarf.

Kiek in den Busch Nach unserer Inaugenscheinnahme stimmen wir der Maßnahme in Höhe von 18.000 € zu.

Krudenburger Weg Die Straße macht einen ordentlichen Eindruck. Bei der geplanten Maßnahme einer Kom-plettsanierung in Höhe von 135.000 € muss gefragt werden, für wen geben wir dieses viele Geld aus. Die Straße ist für den Autodurchgangsverkehr am Schornacker abgebunden. Es gibt also nur relativ geringen Anliegerverkehr und Fahrradtourismus auf der Straße. Eine Sanierung wir von uns zur Zeit abgelehnt.

Zur Bauerschaft Die Maßnahme wird von uns abgelehnt. Hier ist dieselbe Frage zu stellen wie beim Perricher Weg. Für wen soll diese Straße für 244.000 € saniert werden? Es sind einige Randschäden sichtbar, die mit geringem Aufwand saniert werden können. Die Kreuzung Zur Bauerschaft in Perrich Richtung Xantener Straße mach einen unschönen Eindruck. Dort kann evtl. etwas getan werden. Ansonsten kann über die (namenlose) Straße von Perrich Richtung Xantener Straße der gesamte Verkehr von Perrich auf einer fast neuen Straße reibungslos abfließen.

Halterner Straße Die Halterner Straße macht einen ordentlichen Eindruck. Es besteht kein Handlungsbedarf. Der letzte Teil der Halterner Straße (Einmündung Schepersweg) ist als erstklassig zu bezeichnen. Hier ist mit Sicherheit in den letzten Jahren schon eine Sanierung durchgeführt worden. Hier sollte weiter diskutiert werden und überlegt werden, wenn der zweite Teil der Friedenstraße hergerichtet wird. Evtl. gibt es einen Handlungsbedarf im Bereich Einmündung Schermbecker Landstraße.

Gantesweilerstraße Die Straße ist in einem ordentlichen Zustand. Es gibt zur Zeit keinen Handlungsbedarf.

Karl-Jatho-Straße Die Ausgabe für die Sanierung der Karl-Jatho-Straße in Höhe von 216.580 € ist unverantwortlich. Die Straße ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Zustand auf der Stadtseite ist als luxuriös zu bezeichnen. Der Zustand von Tante Ju zum Rhein ist in Ordnung und wird nur gelegentlich für Flugplatzaktivitäten in geringem Maße genutzt.

 

 


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Freitag, 24. November 2017

Martin Schulz zur aktuellen Lage

Nach dem krachenden Scheitern der Jamaika-Sondierungen hat sich SPD-Chef Martin Schulz am Donnerstag mit Bundes ...

Montag, 20. November 2017

Es ist genügend Zeit

Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, d ...

Dienstag, 07. November 2017

Die #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

Das Präsidium hat am 6. November in erster Lesung den Entwurf des Leitantrags für den Bundesparteitag im Deze ...

Freitag, 27. Oktober 2017

Fundamentale Erneuerung unserer Partei ist unabdingbar

SPD-Chef Martin Schulz kündigt eine tiefgreifende Erneuerung der Partei an. „2017 muss symbolisch stehen als ...