Gemeinsam für Wesel

Bislicher Projekt auf einem guten Weg

Wesel ist aber auf Oberbehörden angewiesen


 

 

SPD sieht Bislicher Projekte kommen

WESEL (fws) SPD-Chef Ludger Hovest wundert sich über Aussagen betroffener Bislicher, ihre Touris­mus-Projekte kämen nicht voran. Hovest sieht sie nach gestern einge­holten Informationen über den Ba­destrand Ellerdonksee indes „auf ei­nem guten Weg". Fürs Paddeln, Rei­ten, Planwagenfahren, auch Haus­boote und Ferienwohnungen gebe es „belastbare Verabredungen". Die Abstimmungen mit Kreis und RVR für Änderungen im Flächennut-zungsplan liefen. Wesel sei eben auf diese Oberbehörden angewiesen.

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 29. April 2017

"Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter“

Mehr Gerechtigkeit für Leiharbeiter. Mehr betriebliche Mitbestimmung und Schutz für ArbeitnehmerInnen. Albert ...

Freitag, 28. April 2017

„Gute Arbeit? Das geht nur unbefristet!"

Sabine Wells ist Erzieherin. Sie macht ihren Job gern. Aber sie sagt auch: "Ich finde, dass Erzieherinnen ...

Mittwoch, 19. April 2017

#GemeinsamGerecht

Sei Teil unserer digitalen Menschenkette für Gerechtigkeit und gute Arbeit. Zum 1. Mai werden wir auf SPD.DE e ...

Freitag, 31. Mrz 2017

Jetzt spenden!

Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 23 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht ...